Autor Thema: Hat die Easy-Steuerung noch Zukunft?  (Gelesen 2809 mal)

Offline luitec

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 28
Hat die Easy-Steuerung noch Zukunft?
« am: April 17, 2017, 18:00:04 Nachmittag »
Hallo zusammen,

ich habe eine sehr grundsätzliche Frage zur Easy Steuerungsfamilie:
Wird hier von Eaton noch weiterentwickelt, oder lassen die das Steuerrelais bzw. die kleine SPS in absehbarer Zeit sterben?  :'(

Hintergrund meiner Frage ist folgender:
Bis vor ca. 8 Jahren habe ich viel mit der Easy gearbeitet und Automatisierungsprojekte damit erfolgreich umsetzten können. Jetzt habe ich längere Zeit keine Automatisierungsprojekte mehr gemacht und folglich die Entwicklung der Easy auch nicht mehr weiter verfolgt. Nun stehen wieder Aufgaben mit Automatisierungstechnik an, die ich ohne zu überlegen wieder mit der Easy umsetzten wollte. Habe mir also wieder einen Überblick über den aktuellen Stand der Technik bei Eatons Easy verschafft, und bin schwer enttäuscht:

- Bei der Hardware hat sich nicht groß was getan,

- EasySoft ist für Windows 10 nicht freigegeben und hat sich auch nicht nennenswert weiterentwickelt,

- keine Webserver in den Steuerungen verfügbar wie z. B. bei der Logo,

- keine Weiterentwicklung hinsichtlich Vernetzung (Ethernet),

und so weiter, und so weiter…


Oder habe ich etwas Wesentliches übersehen?
Was ist Eure Einschätzung? Wie geht es mit der Easy langfristig betrachtet weiter? Lohnt es sich noch in dieses System zu investieren?

Grüße luitec

Offline Andreas75

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 85
Antw:Hat die Easy-Steuerung noch Zukunft?
« Antwort #1 am: April 18, 2017, 15:22:58 Nachmittag »
ich sag mal so,

wir benutzen weiterhin die Easy. Warum? Weil wir momentan die Features der Logo nicht benötigen. Die Easy hat für uns einen großen Vorteil: Die Komponenten sind von den Baugruppen her optimal. Ich benötige für eine Maschine eine 800er Easy mit einer 411er Erweiterung. Bei der Logo wären 4-5 Bausteine nötig um auf die selbe Ausstattung zu kommen. Alleine um die 411er Erweiterung zu ersetzen benötige ich bei der logo 3 Bausteine.
Ebenso passt das Titan-Display besser zu unserem System.
Damit hat es sich aber auch schon. Ich werde die Logo weiterhin im Auge behalten. Wenn sie technisch weiter davonziehen wird ein Umstieg auf Siemens zwangsläufig der Fall sein. Bei einem neuen Projekt wird die Siemens auf jeden Fall mal ins Visier genommen.

Eaton hat sich abhängen lassen. Leider. Aber so lange die Easy noch alle Wünsche befriedigen kann bleibt sie im Rennen. Aber die Luft wird dünn.
« Letzte Änderung: April 18, 2017, 15:42:30 Nachmittag von Andreas75 »

Offline rufin

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 36
  • Lieber automatisch als problematisch.
Antw:Hat die Easy-Steuerung noch Zukunft?
« Antwort #2 am: April 22, 2017, 16:21:26 Nachmittag »
Hallo,

ich finde es sehr, sehr schade, dass die Easy nicht weiterentwickelt wird, man lässt sie einfach sterben.
Eine Lösung habe ich nicht, aber ich bewundere das Problem.

Offline Andreas75

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 85
Antw:Hat die Easy-Steuerung noch Zukunft?
« Antwort #3 am: April 24, 2017, 08:37:16 Vormittag »
Ich bezweifle dass man die Easy sterben lässt :-)

Offline luitec

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 28
Antw:Hat die Easy-Steuerung noch Zukunft?
« Antwort #4 am: April 27, 2017, 23:17:17 Nachmittag »
Vom technischen Support bei Eaton habe ich auf Anfrage die Info bekommen, dass EasySoft ab der Version 6.9x auf Windows 10 laufen würde. Habe das dann auch getestet. Funktioniert bestens, auch die Kommunikation mit der Steuerung.

Ich schätze auch sehr die hohe Zuverlässigkeit der Easy-Steuerungen. Habe davon etliche verbaut. Trotz 24-Stunden-Dauerbetrieb an 365 Tagen im Jahr hatte ich bei der Easy all die Jahre so gut wie keine hardwarebedingten Ausfälle.

Und die Situation ist auch bei uns so wie Andreas75 schreibt: Die Easy passt hinsichtlich ihrer Ein-/Ausgänge und des Hardwareaufbaus besser als alle Konkurrenzprodukte ins System.

Das jetzt anstehende Projekt wird also wieder mit Easy-Steuerungen realisiert. Aber auch ich werde die Entwicklung bei anderen Systemen vermehrt im Auge behalten.

Offline Andreas75

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 85
Antw:Hat die Easy-Steuerung noch Zukunft?
« Antwort #5 am: April 28, 2017, 08:13:40 Vormittag »
Ich hoffe sogar dass Eaton eben NICHT den Schritt geht wie Siemens und fast jede Option ein eigenes Modul bedeutet.
Mir würde ein SD-Slot und ein größeres Titan-Display (6 Zeilen statt 4) schon reichen.
Ich hatte bis jetzt nur ein defektes Titan-Display. Das was aber schon als Neuteil defekt. Ansonsten laufen alle Easys noch klaglos. Wobei die Logo vermutlich ebenso zuverlässig läuft. Siemens tut da schon mehr was die Logo betrifft. Bei manchen Dingen schaut man etwas neidisch rüber. Aber wenn ich die Vorteile der Easy sehe kann ich damit gut leben.
Was mich persönlich sehr stört: Es wird softwaretechnisch nichts investiert. Gerade was z.B. die Bluetooth-Sache betrifft. APPs weiterentwickeln z.B.

Offline radar17892

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 430
  • Think easy!
Antw:Hat die Easy-Steuerung noch Zukunft?
« Antwort #6 am: April 28, 2017, 11:26:54 Vormittag »
Ich hoffe schon länger auf einen größeren Schritt(Generationenwechsel) nach vorn in der EASY Familie. Auch drückt sich die Easysoft seit Jahren bei der V6.xx rum.

Mit der Logo! 0BA8  hat Big S schon einen wesentlichen Schritt nach vorn gemacht. In Bezug auf Speicher, Vernetzbarkeit und besseres Display sehe ich die nun im Vorteil.
Der Beworbene "Websever" ist für mich nur Makulatur. Wusstet ihr auch, das die alten Erweiterungen nicht mehr an die 0BA8 passen (anderes Bus-Interface), also einfach CPU tauschen is nich. :-(

Gruß Thomas
Weil Einfach einfach Einfach ist!

Offline werner_1

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 58
Antw:Hat die Easy-Steuerung noch Zukunft?
« Antwort #7 am: April 28, 2017, 11:53:48 Vormittag »
Vom technischen Support bei Eaton habe ich auf Anfrage die Info bekommen, dass EasySoft ab der Version 6.9x auf Windows 10 laufen würde. Habe das dann auch getestet. Funktioniert bestens, auch die Kommunikation mit der Steuerung.
Ich lese hier auch interessiert mit. Die easySoft habe ich auch seit längerem auf win10 laufen. Nur die Kommunikation mit der easy habe ich nicht hinbekommen. Worauf muss ich achten?

Ich beschäftige mich parallel jetzt auch mit der LOGO!. Ich würde auf den Platz meiner easy sogar eine Logo mit mehr E/As hinbekommen. Vorteilhaft ist auf jeden Fall die Vernetzbarkeit und der WebServer und in der Software die Logikpläne (kein Kontaktplan).
Gruß
werner

Offline Andreas75

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 85
Antw:Hat die Easy-Steuerung noch Zukunft?
« Antwort #8 am: April 28, 2017, 14:01:25 Nachmittag »
Das Display von Siemens wäre für mich ein Rückschritt. Einfach von der Bauform und Größe her. Da bin ich um das Titan ganz froh. Vor einem Generationwechsel hätte ich eher etwas Sorge, eben dass sie die Richtung gehen wie Siemens. Alles einzelne Module....

Offline werner_1

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 58
Antw:Hat die Easy-Steuerung noch Zukunft?
« Antwort #9 am: April 28, 2017, 14:07:33 Nachmittag »
Na ja, ich habe bei mir eine 800er mit 600er Erweiterung. Das Gleiche bekomme ich auch mit der Logo hin, habe da sogar ein paar E/As mehr und habe einen Netzwerkanschluss, wo ich bei der easy ein extra Modul brauche. :(

Offline Andreas75

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 85
Antw:Hat die Easy-Steuerung noch Zukunft?
« Antwort #10 am: Mai 02, 2017, 09:57:17 Vormittag »
Bei mir ist es eher die Kombination. Gerade die 411er Erweiterung passt bei mir perfekt. Da benötige ich locker 3 Bausteine der logo um das abzudecken. Netzwerkanschluss benötige ich nicht bzw. nur halt den Easy-Bus der 800er Serie. Also kann ich noch gut mit der Easy leben. Aber ausruhen sollte man sich nicht mehr so lange.

Offline luitec

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 28
Antw:Hat die Easy-Steuerung noch Zukunft?
« Antwort #11 am: Mai 03, 2017, 00:27:03 Vormittag »
Vom technischen Support bei Eaton habe ich auf Anfrage die Info bekommen, dass EasySoft ab der Version 6.9x auf Windows 10 laufen würde. Habe das dann auch getestet. Funktioniert bestens, auch die Kommunikation mit der Steuerung.
Ich lese hier auch interessiert mit. Die easySoft habe ich auch seit längerem auf win10 laufen. Nur die Kommunikation mit der easy habe ich nicht hinbekommen. Worauf muss ich achten?


@werner:
Wenn es bei Dir Probleme mit der Kommunikation zur Easy unter Windows 10 gibt, wäre meine erste Frage, welches Verbindungskabel Du verwendest?

Bei mir funktioniert das Easy800 PC-CAB, das an die RS232-Schnittstelle angeschlossen ist. Dazu benötige ich am Laptop allerdings einen Adapter der USB auf RS232 umsetzt, da der keine RS232-Schnittstelle hat.

Falls Du mit dem Kommunikationskabel für den direkten Anschluss an USB arbeitest, könnte ich mir vorstellen, dass die dafür erforderlichen Treiber unter Windows 10 nicht funktionieren.

Aber vielleicht liest jemand mit, der auch mit dem USB-Kabel die Kommunikation unter Windows 10 am Laufen hat. Wenn ja bitte melden. Das wäre der Beweis, dass meine Theorie nicht stimmt.

Grüsse
luitec

Offline werner_1

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 58
Antw:Hat die Easy-Steuerung noch Zukunft?
« Antwort #12 am: Mai 03, 2017, 15:20:47 Nachmittag »
Nein, ich benutze das USB-Kabel.

Offline WPetrick

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 102
Antw:Hat die Easy-Steuerung noch Zukunft?
« Antwort #13 am: Mai 03, 2017, 19:12:13 Nachmittag »
Hallo
Ich benutze unter Windows 10 das USB Kabel , Bluetooth oder Serieel Adapter alle ohne
Probleme.
Nur wenn eaton die easy Sterben läst hätten wir ein Problen, ca 80 easy 500 und ca 40
Easy 800 mit MFD bei Kunden am laufen.
Aber bis heute erst eine 500 Defekt Abgesoffen und eine 800 Blitzschlag.

Gruß Werner

Offline werner_1

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 58
Antw:Hat die Easy-Steuerung noch Zukunft?
« Antwort #14 am: Mai 04, 2017, 12:21:09 Nachmittag »
Danke für die Rückmeldung. Dann muss ich mal weiter probieren.
Gruß
Werner