Autor Thema: Analogwerte MFD->easy820-DC-RC  (Gelesen 1503 mal)

Offline fabian1994

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 35
Analogwerte MFD->easy820-DC-RC
« am: Mai 08, 2018, 10:54:10 Vormittag »
Hallo zusammen,

ich bin gerade echt am verzweifeln. Mein Anfänger Programm zur Steuerung einer Mühle + Pumpe über FUs ist soweit fertig.
ABER:
Wie kann ich die skalierten Werte meiner Bargraphen im MFD ins NET stellen und an der easy wieder auslesen? Ich steh da gerade echt auf dem Schlauch.

Der Bargraph 1 arbeitet mit dem MW4 und der Bargraph 2 mit dem MW5. Wie kann ich diese senden und die Werte weiter verarbeiten bzw dann an die Analogausgänge ausgeben ?

Und da wäre meine zweite Frage:
Ich habe noch ein Erweiterungsmodul 411-DC-ME. Ich denke, dass es korrekt arbeitet, die LED blinkt. Aber warum zeigt mir das Programm die Analogausgänge von diesem Gerät nicht an?

Ich danke euch schon mal im voraus.

Offline Juergen

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 1012
  • Jürgen
Antw:Analogwerte MFD->easy820-DC-RC
« Antwort #1 am: Mai 08, 2018, 14:45:44 Nachmittag »
Hallo,
Das Übertragen geht mit den Bausteinen Put und Get. Beachte das du eine positive Flanke benötigst. Also zum Beispiel einen Timer der alle paar Sekunden einen Impuls gibt. In der Simulation wird der Wert nicht von einem Gerät zum anderen übertragen.

Mit dem Erweiterungsmodul 411-DC-ME habe ich keine Erfahrung.Ich kann es auch nicht testen.
Ich denke die Ausgänge sind direkt mit den Merkerwörtern 95 und 96 verknüpft.
Zugriff über die MW.
Teste das mit Hardware. Merkerwörtern 95 und 96 auf 1023 setzen und am Ausgang messen.
« Letzte Änderung: Mai 08, 2018, 18:20:23 Nachmittag von Juergen »
Mit freundlichem Gruß Juergen


Alle Programme sind nur Beispiele und Selber zu Testen.
Geprüft wurde nur in der Simulation der Software oder mit Simulator am Schreibtisch. Die Beispiele sind mit Sicherheitsschaltungen zu ergänzen.

Offline fabian1994

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 35
Antw:Analogwerte MFD->easy820-DC-RC
« Antwort #2 am: Mai 24, 2018, 10:45:19 Vormittag »
Hallo Jürgen,

danke für deine Antwort.
Muss ich den DB triggern oder die Put und Get Bausteine?

Irgendwas funktioniert da bei mir nicht und ich finde auch kein Beispielprogramm :(

Ich habe beim MFD den DB getriggert. Der DB ist eingestellt als Eingang mit MW4 (meine erste Balkenanzeige wo ich den 1. Sollwert eingebe, also sollten 25% 2,5V entsprechen), Ausgang MW95. Eingang PT Baustein DB-QV.

Bei der easy ist der GT Baustein logisch eingestellt mit Teilnehmer 2 und PT1, Ausgang direkt QA1. Aber wenn ich beim MFD 25% einstelle, kann ich einfach nichts messen am QA1.
Hinter dem GT habe ich einen DB mit dem Eingang GT QV 1 und den Ausgang auf MW95. Aber auch auf der Erweiterung 411 ist nichts messbar. Ich versteh auch nicht wieso ich den GT Baustein nicht allein im Strompfad stehen lassen kann, sondern dass man ihn mit irgendwas verknüpfen muss.

Soll ich dir mal das Programm hochladen, dass du dir es mal anschaust? Ich komm mit dem ganzen irgendwie nicht so zurecht.

Danke und Gruß

Fabian

Offline Andreas75

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 76
Antw:Analogwerte MFD->easy820-DC-RC
« Antwort #3 am: Mai 24, 2018, 11:18:31 Vormittag »
Du musst den PT-Baustein triggern!

Offline fabian1994

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 35
Antw:Analogwerte MFD->easy820-DC-RC
« Antwort #4 am: Mai 28, 2018, 09:24:16 Vormittag »
Könntest du mir mal bitte ein Beispiel-Programm oder ein Screenshot schicken?

Offline Andreas75

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 76
Antw:Analogwerte MFD->easy820-DC-RC
« Antwort #5 am: Mai 28, 2018, 13:19:33 Nachmittag »
Wo klemmt es denn noch speziell? Übergabe von PT zu GT?

Offline fabian1994

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 35
Antw:Analogwerte MFD->easy820-DC-RC
« Antwort #6 am: Mai 28, 2018, 15:26:13 Nachmittag »
Ja genau.
Also über die P-Tasten am MFD stelle ich über z.B. MW4 einen Bargraph (0-100%=0-10V). Diese 0-10V muss ich auf die beiden Analogausgänge von dem 411 bekommen.
Aber wenn ich auch nur als Test das MW4 rüberschicke und direkt auf den QA1 lege vom 820 kann ich nichts messen :(
Wie gesagt, mit programmieren hab ich auch gar nichts am Hut. Ich hänge dir mal 3 Bilder an, vielleicht siehst du da schon was, sonst lade ich dir mal das ganze Programm hoch.

Danke und Gruß
Fabian

Offline fabian1994

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 35
Antw:Analogwerte MFD->easy820-DC-RC
« Antwort #7 am: Mai 28, 2018, 15:29:11 Nachmittag »
PUT-Baustein

Offline fabian1994

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 35
Antw:Analogwerte MFD->easy820-DC-RC
« Antwort #8 am: Mai 28, 2018, 15:29:49 Nachmittag »
Put-Baustein

Offline Juergen

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 1012
  • Jürgen
Antw:Analogwerte MFD->easy820-DC-RC
« Antwort #9 am: Mai 28, 2018, 16:58:32 Nachmittag »
Hallo die Bilder sagen nicht viel.
Bitte Stelle dein Programm ein. Am einfachsten wenn du dieses auf das wesentliche reduzierst.

Was mich wundert ist der DB als Quelle für den Put Baustein. Kannst du da nicht direkt das MW nehmen?
Eigentlich ist für Put und Get kein Datenbaustein nötig.

Der DB 1 gibt bei dir nur einmal einen Wert beim einschalten weiter. Sich  ändernde Werte gibt er so nicht an den Ausgang (MW 95).
Auch hier sind Flanken nötig. Also wenn du es benötigst auch einen Blinkenden Timer verwenden.
« Letzte Änderung: Mai 28, 2018, 21:50:32 Nachmittag von Juergen »
Mit freundlichem Gruß Juergen


Alle Programme sind nur Beispiele und Selber zu Testen.
Geprüft wurde nur in der Simulation der Software oder mit Simulator am Schreibtisch. Die Beispiele sind mit Sicherheitsschaltungen zu ergänzen.

Offline fabian1994

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 35
Antw:Analogwerte MFD->easy820-DC-RC
« Antwort #10 am: Mai 29, 2018, 07:52:38 Vormittag »
Guten Morgen Jürgen,

danke für den Hinweis! Den DB beim PUT habe ich entfernt und direkt das MW4 eingefügt.
Allerdings weiß ich nicht wie ich es beim GET machen soll.

Im Anhang findest du mein Programm.
Du findest dann in der Visualisierung im MFD 2 Bargraphen mit mit jeweils 0-100% (MW4+MW5).
Zum Test habe ich jedoch nur bisher mit dem 1. Graphen experimentiert (MW4), nicht dass du dich wunderst wo der 2. ist.

Ich denke da sind noch kleinere andere Fehler drin, aber diese sind erstmal Nebensache.
Danke für die Hilfe!!

Gruß
Fabian

Offline Juergen

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 1012
  • Jürgen
Antw:Analogwerte MFD->easy820-DC-RC
« Antwort #11 am: Mai 29, 2018, 09:12:10 Vormittag »
Hallo Fabian,

ich kann nicht den ganzen Plan nachvollziehen.
Was mir auffällt ist, das MW95 2 mal zugewiesen wird.
Einmal mit DB 1 und einmal mit LS2. Das geht so nicht.
Ich würde auch hier den DB1 Löschen und  Direkt im LS2 den Get Baustein auswählen.
Ob das so geht? Habe nicht die Hardware zum testen.

Gruß Jürgen
Mit freundlichem Gruß Juergen


Alle Programme sind nur Beispiele und Selber zu Testen.
Geprüft wurde nur in der Simulation der Software oder mit Simulator am Schreibtisch. Die Beispiele sind mit Sicherheitsschaltungen zu ergänzen.

Offline fabian1994

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 35
Antw:Analogwerte MFD->easy820-DC-RC
« Antwort #12 am: Mai 29, 2018, 09:31:23 Vormittag »
Danke für die schnelle Antwort Jürgen.
Jetzt habe ich genau das Problem, weshalb ich den DB sozusagen als "Platzhalter" eingefügt habe. Ich kann den GET-Baustein ja nur vorne im Strompfad einfügen und nicht hinten wo die Spulen etc. sind. Soll ich da diesen LS2 direkt dahinter schalten?

Einstellung vom LS2:
Eingang GT QV1, Ausgang MW95.
Stützpunkt X1:0 X2:1023, Y1:0 Y2:1023 - somit ist er ja auf 0-10V eingestellt oder?

Offline Juergen

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 1012
  • Jürgen
Antw:Analogwerte MFD->easy820-DC-RC
« Antwort #13 am: Mai 29, 2018, 09:43:12 Vormittag »
Hallo Fabian, ich würde alles so lassen wie es ist, nur den DB Löschen und den Get Baustein am Ausgang offen lassen. Sowie die Änderung im LS Baustein.
Da ist ein wenig Versuch und Irrtum nötig....

Edit
Versuch mal den LS auch zu Löschen und direkt im Get Baustein das MW 95 als Ausgang einzugeben.
« Letzte Änderung: Mai 29, 2018, 09:52:42 Vormittag von Juergen »
Mit freundlichem Gruß Juergen


Alle Programme sind nur Beispiele und Selber zu Testen.
Geprüft wurde nur in der Simulation der Software oder mit Simulator am Schreibtisch. Die Beispiele sind mit Sicherheitsschaltungen zu ergänzen.

Offline fabian1994

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 35
Antw:Analogwerte MFD->easy820-DC-RC
« Antwort #14 am: Mai 29, 2018, 09:56:39 Vormittag »
Hi Jürgen,

ich hab das mal so probiert, aber auch jetzt ist nichts messbar.

Kannst du mir mal bitte mit dem PUT und GET ein kleines Beispielprogramm machen? Ich hab hier leider nichts gefunden :(