Autor Thema: Füllstandsüberwachung / Pumpensteuerung  (Gelesen 160 mal)

Offline MiniS

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
Füllstandsüberwachung / Pumpensteuerung
« am: November 25, 2018, 11:07:26 Vormittag »
Hallöchen zusammen,

ich bastle gerade an einer Füllstandsüberwachung für eine Pumpe zum Nachfüllen von einem Tank.

Die Pumpe soll bei einem Füllstand von z. B. 35% starten und bei einem Füllstand von 50% abschalten. Das erneute Starten soll erst wieder bei 35% erfolgen.

Ich habe es mit einem Analogwertvergleicher probiert, aber dieser schaltet sofort wieder zu, sobald der Wert unter 50% fällt und nicht erst bei 35%.

Habt Ihr da vielleicht eine Idee oder auch Anregung?

Ich bedanke mich schon einmal im Voraus und wünsche einen schönen Sonntag.

Offline Juergen

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 1046
  • Jürgen
Antw:Füllstandsüberwachung / Pumpensteuerung
« Antwort #1 am: November 25, 2018, 11:57:17 Vormittag »
Hallo ich habe mal ein Beispiel als Bild eingestellt.
Ich Frage immer nur Werte > 35% oder > 50 % ab. Das gibt etwas mehr Spielraum als eine = Abfrage.
Nach dem Einschalten muss I1 erst wieder <=  35% haben und dann über 35% Ansteigen, bevor ein neues einschalten möglich ist.

Welche Steuerung hast du?
Das Beispiel auch als Easy 800 Programm

Du kannst auch im Baustein Schwellwertschalter mit der Einstellung HY Schalthysterese spielen, dann Reicht möglicherweise 1 Baustein. Ich habe es mit deinen Vorgaben nicht Sinnvoll mit Hy geschafft.
 
« Letzte Änderung: November 25, 2018, 12:57:53 Nachmittag von Juergen »
Mit freundlichem Gruß Juergen


Alle Programme sind nur Beispiele und Selber zu Testen.
Geprüft wurde nur in der Simulation der Software oder mit Simulator am Schreibtisch. Die Beispiele sind mit Sicherheitsschaltungen zu ergänzen.

Offline MiniS

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
Antw:Füllstandsüberwachung / Pumpensteuerung
« Antwort #2 am: November 25, 2018, 12:34:01 Nachmittag »
Supie, danke für die schnelle Antwort.

Probiere ich gleich mal aus.

Also Steuerung hab ich die 512-DC-RC.

Gruß Jörg

Offline Juergen

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 1046
  • Jürgen
Antw:Füllstandsüberwachung / Pumpensteuerung
« Antwort #3 am: November 25, 2018, 19:19:26 Nachmittag »
Hallo ;),
ich habe es mit einem Schwellwertschalter abgefragt auf = getestet.
Dann einfach den Schwellwertschalter auf einen Ausgang gelegt. Keine Merker oder 2 Hy Baustein nötig.
Wenn du einschalten bei 35  bei einer Einstellung HY Schalthysterese 15 machst,
geht es schon erst mal richtig. Bei 51 wird ausgeschaltet,sowie bei 35 wieder eingeschaltet.

Wenn der Ausgang eingeschaltet wurde und dann auf 20 abfällt, bleibt der Eingang eingeschaltet.
Erst bei 19 schaltet die Pumpe wieder aus. ...
Die Schalthysterese Wirkt in beide Richtungen.
Einfach  mit der Funktion etwas spielen
« Letzte Änderung: November 25, 2018, 20:00:59 Nachmittag von Juergen »
Mit freundlichem Gruß Juergen


Alle Programme sind nur Beispiele und Selber zu Testen.
Geprüft wurde nur in der Simulation der Software oder mit Simulator am Schreibtisch. Die Beispiele sind mit Sicherheitsschaltungen zu ergänzen.

Offline MiniS

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
Antw:Füllstandsüberwachung / Pumpensteuerung
« Antwort #4 am: November 25, 2018, 23:29:06 Nachmittag »
Hallo,

vielen Dank für Deine Unterstützung.  ;D

Habe vorhin einmalmit dem ersten Vorschlag und zwei Schaltpkunkten gespielt.
Klappt super.

Probiere es morgen einmal mit der zweiten Idee aus.

Gruß Jörg

Offline Juergen

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 1046
  • Jürgen
Antw:Füllstandsüberwachung / Pumpensteuerung
« Antwort #5 am: November 26, 2018, 01:45:04 Vormittag »
Hallo Jörg ;),
ja du hast die Easy ohne den Bausstein LS ...
Deine Einstellungen  mit den Verstärkungen und deinen Offsetwert habe ich noch nicht ganz verstanden.
Am Eingang der Easy wird doch ein Wert von 0 -1023 Ausgewertet.
Eine Schalthysterese hast du eigentlich durch die 2 Bausteine Hy schon gegeben.

Zum Analogen  Eingang
100% Zahlenwert 1023
50% Zahlenwert 511-512
35% Zahlenwert 358
Diese Werte können ohne Einstellungen von F1 und F2 im Baustein Hy eingegeben werden.

Ps. kannst du dein Programm als Zip einstellen?

Ich habe mal für die erste Lösung das Programm für die 500er eingegeben.
Das geht ohne Verstärkung, Schalthysterese oder Offset.
Nach dem einschalten und wieder ausschalten der Pumpe ,muss der Wert zum wieder einschalten, erst wieder von unter 35% (358) auf über 35% Steigen

Ich gehe von einem 0-10 V Sensor aus.


Edit
Hallo, ich habe über die Aufgabe noch mal nachgedacht.
Ich hatte es erst so verstanden das der Behälter > 35 % gefüllt wird. So wird ein leerer Behälter nie gefüllt.
Der Behälter sollte doch bei < 35% gefüllt werden. Und bei > 50% die Pumpe Abschalten.
Dann ist der erste Bausteine Hy auf < 35% Abzufragen.
Auch dazu habe ich eine Datei als Version 5 eingestellt.
Hier ist der Merker überflüssig.
Anzeige zur besseren Simulation siehe Bild
« Letzte Änderung: November 26, 2018, 04:38:32 Vormittag von Juergen »
Mit freundlichem Gruß Juergen


Alle Programme sind nur Beispiele und Selber zu Testen.
Geprüft wurde nur in der Simulation der Software oder mit Simulator am Schreibtisch. Die Beispiele sind mit Sicherheitsschaltungen zu ergänzen.

Offline Juergen

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 1046
  • Jürgen
Antw:Füllstandsüberwachung / Pumpensteuerung
« Antwort #6 am: November 26, 2018, 04:48:44 Vormittag »
Hallo,
ich habe noch die Version mit einem Baustein Hy fertig.
Bei mir geht es in der Simulation

Zahlenwert für die Schalthysterese 15% = 153
35% Zahlenwert 358
< 35% wird der Behälter gefüllt. Also auch ein leerer Behälter, Füllstand 0 wird gefüllt.
Wenn dir schalten ab 35% und nicht < 35% wichtig ist kannst du auch < 36% eingeben.
Wichtig ist, das der Easy Eingang 0- 10 V Intern mit 0 -1023 gerechnet wird.
Also immer die passenden Zahlenwerte berechnen 1% ist dann 10,23 also rund 10 als Zahlenwert.
« Letzte Änderung: November 26, 2018, 08:56:48 Vormittag von Juergen »
Mit freundlichem Gruß Juergen


Alle Programme sind nur Beispiele und Selber zu Testen.
Geprüft wurde nur in der Simulation der Software oder mit Simulator am Schreibtisch. Die Beispiele sind mit Sicherheitsschaltungen zu ergänzen.

Offline MiniS

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
Antw:Füllstandsüberwachung / Pumpensteuerung
« Antwort #7 am: November 26, 2018, 16:06:40 Nachmittag »
Hallo Jürgen,

ich habe Deine neue Version ausprobiert, klappt supie.
Ich einfacher als das was ich gebastelt hatte.
Die Vorlage für den Baustein hatte ich von der Eaton Seite.

Vielen Dank nochmal von meiner Seite.

Offline Juergen

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 1046
  • Jürgen
Antw:Füllstandsüberwachung / Pumpensteuerung
« Antwort #8 am: November 26, 2018, 17:16:44 Nachmittag »
Hallo  Jörg, ;)
ist dein Programm aus der Anlage V7 für die gleicher Aufgabe?
Ich tippe auf 2 Pumpen, die in den gleichen Behälter Pumpen.
Wenn der Füllstand sehr gering ist Pumpen beide und wenn der Füllstand steigt nur noch eine.
Q3 könnte eine Meldung sein.
Eine Beschriftung vom Programm wäre schön.
Ist das eine Praktische Reale Steuerung oder eine Übungsaufgabe?

Das könnte noch ergänzt werden, wenn eine Pumpe ausfällt übernimmt die andere Pumpe die Aufgabe  oder Betriebsstundenzähler für die Wartung ....
Dafür sind die Kontakte der Motorschutzschalter an die Easy anzuschließen...
Viel Erfolg wünsche ich dir.
« Letzte Änderung: November 26, 2018, 17:39:23 Nachmittag von Juergen »
Mit freundlichem Gruß Juergen


Alle Programme sind nur Beispiele und Selber zu Testen.
Geprüft wurde nur in der Simulation der Software oder mit Simulator am Schreibtisch. Die Beispiele sind mit Sicherheitsschaltungen zu ergänzen.

Offline MiniS

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
Antw:Füllstandsüberwachung / Pumpensteuerung
« Antwort #9 am: November 26, 2018, 20:20:13 Nachmittag »
Hallo Jürgen,  :D

hast recht eine Beschriftung wäre schön gewesen, hab ich leider verschlumpft.

Es handelt sich um eine reale Steuerung. Sie wurde vom Hersteller abgekündigt und mir kam die
Idee sie mit einer SPS nach zu programmieren.


Es handelt sich bei der Anwendung um eine Nachfüllanlage eines Kraftstofftankes von einem Stromerzeuger.
Es gibt nur eine Pumpe sie wird aber von einem unteren und oberen Wert gesteuert. Warum weiß der Geier.

Der Ausgang Q3 ist ein Alarmausgang der bei einem Füllstand von 33% einen Alarm rausgibt, der von einer
Steuerung ausgewertet wird.

Vielen Dank noch einmal für Deine Unterstützung. Bin voll Begeistern wie Du dich da rein gehangen hast.