Autor Thema: Danke und Bitte um Hilfe  (Gelesen 2085 mal)

Offline Juergen

  • easy god
  • *****
  • Beiträge: 1653
  • Jürgen
Antw:Danke und Bitte um Hilfe
« Antwort #15 am: Dezember 03, 2019, 21:50:02 Nachmittag »
Hallo Martin,
es ging mir um den Dimmer von Finder der nicht ohne Zusatzbeschaltung an einer Easy oder Logo funktionieren soll.
Mit einem Transistor ... ist das Lösbar.
Siehe auch PN
Mit freundlichem Gruß Juergen


Alle Programme sind nur Beispiele und Selber zu Testen.
Geprüft wurde nur in der Simulation der Software oder mit Simulator am Schreibtisch. Die Beispiele sind mit Sicherheitsschaltungen zu ergänzen.

Offline Bastler71Bay

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 78
    • Meine Homepage
Antw:Danke und Bitte um Hilfe
« Antwort #16 am: Dezember 15, 2019, 14:09:23 Nachmittag »
Hallo an Alle,

der Vollständigkeit halber poste ich noch ein Bild der Steuerung und der Transistorschaltung (BC327 und 47 Ohm) die den Analog-Ausgang auf 0 Volt herunterzieht.

CU-Martin
Es gibt immer Leute die meinen, sie seien schlauer als ich. Das Schlimmste ist, sie sind es auch.

Offline Juergen

  • easy god
  • *****
  • Beiträge: 1653
  • Jürgen
Antw:Danke und Bitte um Hilfe
« Antwort #17 am: Dezember 15, 2019, 14:47:34 Nachmittag »
Danke Martin, für die Rückmeldung :).
Mit freundlichem Gruß Juergen


Alle Programme sind nur Beispiele und Selber zu Testen.
Geprüft wurde nur in der Simulation der Software oder mit Simulator am Schreibtisch. Die Beispiele sind mit Sicherheitsschaltungen zu ergänzen.

Offline Bastler71Bay

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 78
    • Meine Homepage
Antw:Danke und Bitte um Hilfe
« Antwort #18 am: Juni 11, 2020, 10:54:01 Vormittag »
Hallo Jürgen  :),

ich brauche dich oder einen anderen Profi wieder nochmal.
Der Hühnermann will das Licht über den Handtaster(I12-nach 5 Min. Automatisch aus)immer (mit Autoabschaltung) schalten können.
Weil jetzt in der Sommerzeit keine Schaltzeit aktiv ist geht der Handtaster nur einmal(dann Volle 10V) und das Licht geht nicht mehr aus !
Nur wenn eine Zeit(Lorlin-Schalter) vorgewählt ist funktioniert die Autoabschaltung nach x-Minuten.

Hab mich schon versucht,komm aber auf kein Ergebniss.

Edit:Habe kurzerhand die Holzhacke genommen.Der Taster I12 wird hardwareseitig abgeklemmt und auf I10 gelegt.I10 schaltet dann ein Zeitrelais und Q1-Rückfallverzögert(5 Min.).
Der Ausgang Q1 wird dann mit der Lampenklemme verbunden.


CU-Martin
« Letzte Änderung: Juni 11, 2020, 14:06:03 Nachmittag von Bastler71Bay »
Es gibt immer Leute die meinen, sie seien schlauer als ich. Das Schlimmste ist, sie sind es auch.

Offline Juergen

  • easy god
  • *****
  • Beiträge: 1653
  • Jürgen
Antw:Danke und Bitte um Hilfe
« Antwort #19 am: Juni 11, 2020, 14:19:35 Nachmittag »
Hallo -Martin,

bist du zufrieden mit der lösung die du gefunden hast?
Benötigst du noch Hilfe?

So weit wie ich es verstanden habe, würde nach dem Handbetrieb aus und I1 -I7 Null, eine Flanke auf ein Datenbaustein reichen, der wieder 0 in MW 1 schreibt.
Mit freundlichem Gruß Juergen


Alle Programme sind nur Beispiele und Selber zu Testen.
Geprüft wurde nur in der Simulation der Software oder mit Simulator am Schreibtisch. Die Beispiele sind mit Sicherheitsschaltungen zu ergänzen.

Offline Bastler71Bay

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 78
    • Meine Homepage
Antw:Danke und Bitte um Hilfe
« Antwort #20 am: Juni 11, 2020, 14:43:36 Nachmittag »
Hallo Jürgen ,

ich denke das passt so.Nächste Woche werde ich es in die Tat umsetzten/umklemmen/aufspielen.

Danke für das Hilfe Angebot.In dem Fall denke ich nicht.Aber ich mache ja immer wieder neue Sachen-da ist Hilfe von Dir ;) immer willkommen.Andere natürlich auch.

CU-Martin
« Letzte Änderung: Juni 11, 2020, 15:57:14 Nachmittag von Bastler71Bay »
Es gibt immer Leute die meinen, sie seien schlauer als ich. Das Schlimmste ist, sie sind es auch.