Autor Thema: Danke und Bitte um Hilfe  (Gelesen 399 mal)

Offline Bastler71Bay

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
Danke und Bitte um Hilfe
« am: November 30, 2019, 09:59:59 Vormittag »
Hallo an Alle,

ersteinmal möchte ich Danke sagen für das Tolle Forum und seine Mitglieder.Ich habe schon viel gelesen und einige Beispiele probiert.Jetzt brauch ich dochmal Rat bzw. Hilfe.

Ich möchte mit einen Taster(I1) den Analogausgang der 820-DC-RCX von 10V auf 0V runterdimmen.Einmal tasten und ein Zeitrelais läuft 30 Min und skaliert den Ausgang QA 1 wie gewünscht von 10V bis 0V .Ok,das bekomme ich hin.

Sobald ich aber einen weiteren Schalter (I2) einfüge der einfach 10V auf den Analogausgang QA 1 gibt geht die erste Funktion nicht mehr aber der Schalter funktioniert.

Was mache ich falsch ?

Könnte mir bitte jemand auf die Sprünge helfen?

Danke schon mal

CU-Martin

Offline Juergen

  • easy god
  • *****
  • Beiträge: 1380
  • Jürgen
Antw:Danke und Bitte um Hilfe
« Antwort #1 am: November 30, 2019, 15:05:30 Nachmittag »
Hallo Martin, :)
wahrscheinlich hats du QA 2 mal Zugewiesen ....

Die Quelle für den Analogwert kannst du gut mit dem Baustein BV auswählen. Siehe im Bausteinplan
I2 ist ein Schalter Rastend .
Beispiel V2 als Anhang

Habe gerade erst deine Lösung gesehen.
Vergleiche das mal mit meiner Lösung
« Letzte Änderung: November 30, 2019, 15:24:05 Nachmittag von Juergen »
Mit freundlichem Gruß Juergen


Alle Programme sind nur Beispiele und Selber zu Testen.
Geprüft wurde nur in der Simulation der Software oder mit Simulator am Schreibtisch. Die Beispiele sind mit Sicherheitsschaltungen zu ergänzen.

Offline Bastler71Bay

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
Antw:Danke und Bitte um Hilfe
« Antwort #2 am: November 30, 2019, 16:41:14 Nachmittag »
Hallo Jürgen ,

Vielen Dank für dein Beispiel.Jetzt kann ich mein Projekt vernünftig weitermachen.

Projekt Hühnerstallbeleuchtung
Mein Kollege möchte in seinen Hühnerstall das Licht über Zeitschaltuhr geschalten haben.Wäre ja kein Thema.
Aber die letzte halbe Stunde soll gedimmt werden.Ich nehme dafür den Finder Dimmer 15.11.8.230.0400  mit 0-10V Eingang.Deshalb die Analogansteuerung zum Dimmen.
Ich nehme noch einen Lorlin Drehschalter für die verschiedenen Schaltzeiten (HW01Q1-HW32Q1).
Beispiel jetzt im Winter:Licht geht um 16:00 Uhr an bis 22:00 Uhr (volle 10 Volt).
Von 22:00 Uhr bis 22:30 Uhr wird es langsam dunkler (10V - 0V ).
Einen "normalen " Schalter Licht Ein/Aus kann ich ja so verdrahten (ohne Dimmer/Easy)
Nächstes Jahr sollen auch 3 Hühnerklappen per Linearmotor Auf und Zu gefahren werden.In Abhänigkeit eines Dämmerungsschalter und als kleine Sicherheit pro Klappe ein Lichttaster.
Mit Bedieneinheit (Auf/Zu Taster) an jeder Klappe.Wenn ein Tier in den Lichttaster kommt hält der Motor an und die Klappe fährt wieder auf.Nach einer Minute fährt die Klappe wieder zu.
Das ganze soll in einer Schleife ablaufen also 4 Versuche hat das Tier in den Stall zu kommen.Ist die Klappe beim vierten Versuch immer noch nicht zu geht eine Signalleuchte an(Statisch kein Blinken).

Da werde ich vielleicht nochmal Hilfe brauchen.

Bis dahin und Dir Jürgen und alle anderen eine Schöne Adventszeit

Cu-Martin
« Letzte Änderung: November 30, 2019, 16:43:52 Nachmittag von Bastler71Bay »

Offline Juergen

  • easy god
  • *****
  • Beiträge: 1380
  • Jürgen
Antw:Danke und Bitte um Hilfe
« Antwort #3 am: November 30, 2019, 17:48:01 Nachmittag »
Danke Martin für die Rückmeldung :)
Finder Dimmer, hast die Beiträge dazu hier gelesen?
Da braucht es noch eine Beschaltung ...
Viel Erfolg bei deinem Projekt
 
Mit freundlichem Gruß Juergen


Alle Programme sind nur Beispiele und Selber zu Testen.
Geprüft wurde nur in der Simulation der Software oder mit Simulator am Schreibtisch. Die Beispiele sind mit Sicherheitsschaltungen zu ergänzen.

Offline Bastler71Bay

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
Antw:Danke und Bitte um Hilfe
« Antwort #4 am: Dezember 01, 2019, 15:15:24 Nachmittag »
Hallo Jürgen,

ich brauche dich oder einen anderen leider nochmal.Ich habe jetzt eine weitere Schaltzeit bzw. noch einen Eingang mit dem Wahlschalter belegt.Und einen Taster "Licht an" der über die Zeit wieder aus geht wenn man mal außerhalb der Schaltzeiten in den Stall will/muß.

Ich habe auch noch eine Boolesche Verknüpfung gemacht. Die Wahlschalter Stellung 2 funktioniert wie sie soll.Bei Wahlschalter Stellung 1 kommen die 10 Volt aber gedimmt wird nicht mehr.Kann ich immer Merkerwort 1 verwenden?Bei jeder Wahlschalter Stellung ?Und jedesmal eine  Boolesche Verknüpfung ?

Bitte schau noch mal nach.DANKE!

CU-martin

Offline Juergen

  • easy god
  • *****
  • Beiträge: 1380
  • Jürgen
Antw:Danke und Bitte um Hilfe
« Antwort #5 am: Dezember 01, 2019, 17:56:14 Nachmittag »
Hallo Martin :)

dann stelle dein Programm mal hier ein.
Möglichst mit Beschriftung. Komentar
ich komme jetzt mit der Beschreibung nicht ganz klar

Was ich in dem Bausteinplan erkennen kann, passt auf keinem Fall
Du hast  QA1 wieder  2 mal zugewiesen. Der Darf nur einmal zugewiesen werden.
Beschäftige ich noch mal mit meinem Beispiel, und versuche zu verstehen wie das mit dem Baustein BV Funktioniert.

Wieso kommst du beim LS1 auf 2200? für x2?

Merkerwort 1 nicht 2 mal verwenden.

Deine Dimm-zeit  T2 ist gleich T1 was soll da genau passieren?
Soll da mal eine andere Zeit zum Ab-dimmen verwendet werden?
Reicht es nicht in T1 die Sollzeit über ein MW... zu ändern? Dann sparst du dir den 2 BV ...

Bitte vollständige Funktionsbeschreibung wenn möglich einstellen.
« Letzte Änderung: Dezember 01, 2019, 18:25:30 Nachmittag von Juergen »
Mit freundlichem Gruß Juergen


Alle Programme sind nur Beispiele und Selber zu Testen.
Geprüft wurde nur in der Simulation der Software oder mit Simulator am Schreibtisch. Die Beispiele sind mit Sicherheitsschaltungen zu ergänzen.

Offline Bastler71Bay

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
Antw:Danke und Bitte um Hilfe
« Antwort #6 am: Dezember 01, 2019, 18:19:02 Nachmittag »
Hallo Jürgen ,

Ich darf QA1 nicht doppelt ansteuern,oder?Oder über die LS / DB und BV Bausteine doppelt belegen.

Schau dir es halt man an.

Projekt Hühnerstallbeleuchtung

Mit dem Wahlschalter(Lorin 12 Stellungen)wird die Startzeit der Schaltuhr vorgewählt.

Stellung 1 = Start 16:00 Uhr Ende 22:00 Uhr
             Dimmen von 22:00 Uhr bis 22:30 Uhr

Stellung 2 = Start 16:30 Uhr Ende 22:00 Uhr
             Dimmen von 22:00 Uhr bis 22:30 Uhr

Stellung 3 = Start 17:00 Uhr Ende 22:00 Uhr
             Dimmen von 22:00 Uhr bis 22:30 Uhr

Stellung 4 = Start 17:30 Uhr Ende 22:00 Uhr
             Dimmen von 22:00 Uhr bis 22:30 Uhr

usw. usw.

Die letzte halbe Stunde soll gedimmt werden.

Der Taster I12("Licht an" der über die Zeit wieder aus geht) will der Kollege haben evtl. wenn er mal außerhalb der Schaltzeiten in den Stall will und Angst hat das Licht ausschalten zu vergessen.

Finder Dimmer 15.11.8.230.0400  mit 0-10V Eingang.
Lorlin Drehschalter für die verschiedenen Schaltzeiten (HW01Q1-HW32Q1).
Einen "normalen " Schalter Licht Ein/Aus kann ich ja so verdrahten (ohne Dimmer/Easy)

CU-Martin
« Letzte Änderung: Dezember 01, 2019, 18:43:44 Nachmittag von Bastler71Bay »

Offline Juergen

  • easy god
  • *****
  • Beiträge: 1380
  • Jürgen
Antw:Danke und Bitte um Hilfe
« Antwort #7 am: Dezember 01, 2019, 18:43:12 Nachmittag »
Hallo Martin, :)
das 2 Programm sieht besser aus :)
Funktioniert es so wie gewünscht?

Da hatten sich meine im letzten Beitrag und deiner Antwort überschnitten. Hatte Änderungen gemacht.
Irgendwie hatte ich keine Zip sondern nur die JPG gesehen.

Wie Kommst du auf deine Werte in LS1?
« Letzte Änderung: Dezember 01, 2019, 18:45:25 Nachmittag von Juergen »
Mit freundlichem Gruß Juergen


Alle Programme sind nur Beispiele und Selber zu Testen.
Geprüft wurde nur in der Simulation der Software oder mit Simulator am Schreibtisch. Die Beispiele sind mit Sicherheitsschaltungen zu ergänzen.

Offline Bastler71Bay

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
Antw:Danke und Bitte um Hilfe
« Antwort #8 am: Dezember 01, 2019, 19:05:26 Nachmittag »
Hallo Jürgen ,

ja ,da haben sich unser Antworten überschnitten.Voll im Easy-Fieber halt.
Jo,mein letztes Programm Lichtsteuerung_Huhn-Final_Test-2 funktioniert wie gewünscht.
Die Werte von LS01EN habe ich durch rumprobieren gefunden.Ich kann sie ja noch ändern wenn es erforderlich ist.
Ich habe an meinen EASY820-DC-RCX Simulator den Finder-Dimmer angeschlossen und eine Nachttischlampe gedimmt.In einer halben Stunde geht die dann schön langsam aus.
Und: Danke nochmal für die Starthilfe ich melde mich wieder bei den Hühnerklappen

Schönen Abend noch
CU-Martin

Offline Juergen

  • easy god
  • *****
  • Beiträge: 1380
  • Jürgen
Antw:Danke und Bitte um Hilfe
« Antwort #9 am: Dezember 01, 2019, 19:26:31 Nachmittag »
Hallo Martin,

Zu den LS Einstellungen.
Der Timer gibt im Zeitbereich Sekunden / Minuten den Wert in Sekunden aus.
Bei einem Wert von 30 Min. sind das 30*60 = 1800 Sek. die am LS 1 anliegen können.
Also X Wert  von 0 - 1800.
Der Ausgang Wird von 10V (1023) bis 0 angesteuert Y Werte
Sonst wird nicht der Volle 10V Bereich ausgegeben.
Habe den Beitrag noch mal geändert, Sollte so passen :)

Edit
Wenn die Dimmzeit Aktiv ist hat ein Tasten von I12 keinen Einfluss mehr
Geht der Nutzer nach 29 Min. in den Stall, kann er nicht die Zeit verlängern ....
Er muss abwarten bis die Zeit abgelaufen ist und kann dann erst erneut tasten.
« Letzte Änderung: Dezember 01, 2019, 21:26:10 Nachmittag von Juergen »
Mit freundlichem Gruß Juergen


Alle Programme sind nur Beispiele und Selber zu Testen.
Geprüft wurde nur in der Simulation der Software oder mit Simulator am Schreibtisch. Die Beispiele sind mit Sicherheitsschaltungen zu ergänzen.

Offline Juergen

  • easy god
  • *****
  • Beiträge: 1380
  • Jürgen
Antw:Danke und Bitte um Hilfe
« Antwort #10 am: Dezember 01, 2019, 21:43:59 Nachmittag »
Hallo Martin, :)
habe mal die Schaltung von Hand angepasst.
Wird von Hand eingeschaltet beginnt die Zeit neu mit vollen 30 Min.
So ganz passt es immer noch nicht
Wenn die !0 V Dauerausgabe  Aktiv ist, Funktioniert I12 nicht mehr
Überlege noch mal wie das bei Handsteuerung Funktionieren soll?
Möglicherweise mit eigener Zeit und festen Dimmwert? Der Nutzer soll ja auch was sehen wenn er im Stall ist. Wäre da nicht ein  5V ... Festwert besser. Auch die Zeit könnte kürzer sein ...
« Letzte Änderung: Dezember 02, 2019, 00:17:16 Vormittag von Juergen »
Mit freundlichem Gruß Juergen


Alle Programme sind nur Beispiele und Selber zu Testen.
Geprüft wurde nur in der Simulation der Software oder mit Simulator am Schreibtisch. Die Beispiele sind mit Sicherheitsschaltungen zu ergänzen.

Offline Juergen

  • easy god
  • *****
  • Beiträge: 1380
  • Jürgen
Antw:Danke und Bitte um Hilfe
« Antwort #11 am: Dezember 02, 2019, 03:02:36 Vormittag »
Hallo Martin ;)
habe mal Etwas mit der Easy Software gespielt.
So stelle ich mir den Betrieb von Hand vor
Mit freundlichem Gruß Juergen


Alle Programme sind nur Beispiele und Selber zu Testen.
Geprüft wurde nur in der Simulation der Software oder mit Simulator am Schreibtisch. Die Beispiele sind mit Sicherheitsschaltungen zu ergänzen.

Offline Bastler71Bay

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
Danke!
« Antwort #12 am: Dezember 02, 2019, 18:04:17 Nachmittag »
Hallo Jürgen,

du bist halt ein alter Spielratz.Du kniest dich voll ins Thema rein.RESPEKT!Ja,deine Lösung ist die Bessere.
Ich habe jetzt noch die Eingänge I5 - I7 belegt mit Einschaltzeiten bis 19:00 Uhr.
Sehr schön,da kann ich am Samstag die Anlage einrichten.

Kann ja auch ein Bild machen und hier einstellen.

So,jetzt geht es an die Motorensteuerung.................

Vielen Dank nochmal und bis Bald

CU-Martin

Offline Juergen

  • easy god
  • *****
  • Beiträge: 1380
  • Jürgen
Antw:Danke und Bitte um Hilfe
« Antwort #13 am: Dezember 02, 2019, 19:06:06 Nachmittag »
Hallo Martin :),
wie hast du die Hardware Losung von der Easy gelöst.
Du hast ja nur 0 - 10 V Ausgang, Der Dimmer Arbeitet ja als Stromsenke ....  Keine echte 0-10 V
Erweitern von der Handschaltung mit Ausschaltvorwarnung durch Abdimmen wäre noch eine Option
Lang halten von I12 könnte Dauerlicht für Handwerker schalten oder vorzeitig Handbetrieb beenden

Bei der schon eingestellten Lösung würde ich T2 auf Rückfallverzögert mit Retriggerung ändern.
Dann geht auch das neu Starten der Zeit wenn der Timer noch läuft. Wenn es mal länger dauert ....
« Letzte Änderung: Dezember 02, 2019, 20:08:02 Nachmittag von Juergen »
Mit freundlichem Gruß Juergen


Alle Programme sind nur Beispiele und Selber zu Testen.
Geprüft wurde nur in der Simulation der Software oder mit Simulator am Schreibtisch. Die Beispiele sind mit Sicherheitsschaltungen zu ergänzen.

Offline Bastler71Bay

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
Antw:Danke und Bitte um Hilfe
« Antwort #14 am: Dezember 03, 2019, 17:36:17 Nachmittag »
Hallo Jürgen,

wie meinst du das ?Nur den Hühnerstall oder Allgemein? Ich hätte nie das Hühnerstall-Projekt angenommen wenn ich nicht im Besitz von den EASY820er und Touch-Panel gekommen wäre.Gut,ich hätte auch noch eine Logo8 gehabt hätte aber da ein Analog-Modul kaufen müssen.
Ich bin gelernter Elektroinstallateur(Lehre 1986),vielleicht nicht immer auf den neusten Stand komme aber Denke gut zurecht.Mit der Moeller/Eaton Easy habe ich seit ca. 7 Jahre Kontakt da die Easy512/719 in vielen unseren Produkten verbaut ist.

Nö,die Schaltung bleibt erst mal wie sie ist bis ich etwas von dem Kollegen höre bzw. nachfrage ob alles in Ordnung ist.

Also bis Bald

CU-Martin