Autor Thema: PO im EasyE4 UC mit Transistor Erweiterung  (Gelesen 421 mal)

Offline ahmed813

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
PO im EasyE4 UC mit Transistor Erweiterung
« am: Juni 07, 2024, 09:26:41 Vormittag »
Hallo,

im Handbuch steht, dass der PO-Impulsausgabe-Baustein nur für die Transistor-Variante verfügbar ist. Ich habe jedoch die UC-Variante gekauft, ohne dies zu wissen, und überlege nun, eine Transistor-Erweiterung zu kaufen. Auch wenn ich die Erweiterung im Programm hinzufüge, wird sie nicht angezeigt.

Ich würde an der Stelle ungern zwei Basisgeräte kaufenn :'(

Mfg

Offline Konni66

  • Global Moderator
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 256
  • Keine Panik!
    • Eaton Trainingscenter Bonn
Antw:PO im EasyE4 UC mit Transistor Erweiterung
« Antwort #1 am: Juni 07, 2024, 09:57:34 Vormittag »
Hallo Ahmed,

Das hilft dir im Bezug auf den PO-Baustein nicht weiter. Der ist nur auf Basisgeräten einsetzbar, die Transistorausgänge besitzen.
Der PO1-Baustein ist aufgrund der geforderten Verarbeitungsgeschwindigkeit fest mit dem Ausgang Q1 des easyE4 verbunden und steht nicht für die Erweiterung zur Verfügung! Gleiches gilt für PO2. Er ist mit Q2 des Basisgerätes verbunden. Wenn du den PO verwenden möchtest, brauchst du ein easyE4 mit Transistorausgängen!


Erweiterung hinzufügen.
Hast du die Erweiterung mit Spannung versorgt und den beiliegenden Bus-Verbinder gesteckt?
Dem Projekt fügst du per Drag&drop die richtige Erweiterung hinzu.
Dann gehst du in der easySoft in den Bereich "Projekt", wählst durch einen einfachen Klick oben die neue Erweiterung aus,
In der unteren Fensterhälfte wählst du den Reiter "Zugeordnete Operanden" aus. Dann ein Klick auf "alle Operanden zuordnen".
Fertig. Die neuen Operandennamen findest du in der Zuordnungstabelle.


Grüße
Konni
« Letzte Änderung: Juni 07, 2024, 14:24:00 Nachmittag von Konni66 »
Die Programmierbeispiele sind zu Schulungszwecken gedacht. Trotz sorgfältiger Erstellung und Funktionsprüfung können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Daher erfolgt die Verwendung der Programmteile in eigener Verantwortung.