Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
easyE4 / Antw:Easy Remote Touch Display (RTD)
« Letzter Beitrag von Juergen__R am August 02, 2021, 17:56:37 Nachmittag »
die Bedienung kann man ja mit dem XV102 realisieren.
Hierfür ist dann aber ein höherer Kosten- u. Programmieraufwand erforderlich.

Schöne Grüße, Jürgen
2
easyE4 / Antw:Easy Remote Touch Display (RTD)
« Letzter Beitrag von Andreas2 am August 02, 2021, 13:42:59 Nachmittag »
Das war leider schon so, als Eaton noch Moeller hieß.

Zur Hannovermesse wurden neue, gute Produkte vorgestellt, aber man konnte sie erst ein dreiviertel Jahr später kaufen.

Ich habe das Video auch gesehen, und das Produkt gesucht, aber nichts gefunden. Es würde in einen, vielleicht bald kommenden, Auftrag gut passen.
Wenn es nicht lieferbar ist, muß ich eben etwas Anderes nehmen.

Viele Grüße
Andreas
3
easyE4 / Antw:3 Inkrementalgeber an 2 gekoppelten easy E4 - ist das möglich ?
« Letzter Beitrag von Andreas2 am August 02, 2021, 13:36:20 Nachmittag »
Danke Jürgen,

ich habe mir das neue Einsteigerpaket mit XV-Display bestellt, und wenn ich es habe werde ich mal probieren, was damit funktioniert.
Da kommen bestimmt noch ein paar Fragen.

Viele Grüße
Andreas
4
easyE4 / Antw:3 Inkrementalgeber an 2 gekoppelten easy E4 - ist das möglich ?
« Letzter Beitrag von Juergen am August 02, 2021, 11:49:31 Vormittag »
Hallo, :)

ja mehrere Steuerungen gehen im Netzwerk.
5
easySoft / Antw:Hochgeschwindigkeitzähler CH
« Letzter Beitrag von Andreas2 am August 02, 2021, 11:36:35 Vormittag »
Hallo Wilhelm,

soviel ich weiß, sollte man, wenn man die Eingänge 1-4 mit Zählern oder Inkrementalgebern nutzt, diese Eingänge nicht anderweitig verwenden, weil sich sonst, so wie bei dir undefinierbare Zustände einstellen können.
Lieber den I1 hardwaremäßig mit einem anderen Eingang brücken, und diesen für die andere Aufgabe verwenden.

Viele Grüße

Andreas
6
easyE4 / 3 Inkrementalgeber an 2 gekoppelten easy E4 - ist das möglich ?
« Letzter Beitrag von Andreas2 am August 02, 2021, 11:13:25 Vormittag »
Hallo zusammen,

ich habe schon früher mit der Easy 822 verschiedene Programme mit Inkrementalgeber geschrieben. Mit der Easy E4 hatte ich noch nicht zu tun.

Beim Auffrischen einer alten Maschine mit 3 Achsen reicht eine Easy aber nicht aus, denn man kann nur 2 Geber anschließen.

Ist es möglich, 2 Steuerungen zu koppeln, und auch die Werte auf einem XV100 - Display ( oder auch einem anderen Display ) auszugeben ?

In der Software kann ich nur Erweiterungen anschließen, aber keine 2 Steuerungen koppeln.

Läßt sich eventuell das Display über einen Netzwerkswitch an 2 Easys anschließen, oder "beißen" sich dort die übertragenen Werte ?

Ich hoffe, daß mir jemand ein paar Tips geben kann.
7
Allgemein / Antw:Forumstruktur - Forums"pflege"
« Letzter Beitrag von 190B am August 02, 2021, 09:59:24 Vormittag »
Du hast doch hier die Diskussion angeregt ...  :o
8
easySoft / Antw:Hochgeschwindigkeitzähler CH
« Letzter Beitrag von w.sprungmann am August 02, 2021, 07:50:16 Vormittag »
Hallo ELWMS,
danke für die Antwort.
Ich benutze eine Flankenauswertung mit Zeitrelais für die Auswertung, ob der Motor läuft. Das klappt auch.
Ich werde es mal mit dem speichern versuchen.

Aber darf man den I1 noch irgendwo im Programm benutzen, obwohl er für den CH01 benutzt wird?
Gruß Wilhelm
9
Allgemein / Antw:Forumstruktur - Forums"pflege"
« Letzter Beitrag von Juergen__R am August 02, 2021, 07:44:49 Vormittag »
Seid ihr sicher, dass ihr euch in der richtigen Rubrik befindet?

Seht euch mal die Überschrift an!

Schöne Grüße, Jürgen
10
Allgemein / Antw:Forumstruktur - Forums"pflege"
« Letzter Beitrag von ELWMS am August 02, 2021, 07:37:02 Vormittag »
Ein Nachteil ist das eine Pause zwischen 2 Schaltungen nötig ist ( 30s).
Ich für mich kann das beachten.
Ob ein Nutzer das auch behält oder die Kinder daran Spielen?

Das kann man doch im Programm verriegeln.

Mal eine Begriffserklärung:

Einschaltstrombregrenzer: Verhindert beim EINSCHALTEN einen zu hohen Strom, hier durch einen Widerstand, der mit Sicherheit abkühlen muss, bevor er wieder den nächsten Einschaltstrom verkraften darf.

Ich würde den Taster als "Treppenlicht" definieren, eventuell mit Nachtriggerung mit mindestens 30s Einschaltdauer. Elegantes Blinken bevor das Licht ausgeht, fällt wegen dem Einschaltstrombegrenzer ja aus.

Interessanter finde ich derweil, daß LED´s eine Lebensdauer von 40....50.000 Stunden haben, es so auch beworben wird, aber das kleine Sch.... Netzteil davor meist nicht einmal zwei Jahre überlebt, weil billig, vllt. sogar mit gewollter Obsolenszenz, gebaut wurde... Nach deutscher Gewährleistung hat man dazu leider nur die ersten 6 Monate das Recht auf seiner Seite, da der Mangel schon beim Kauf bestand, die nächsten 18 Monate bleibt die Beweislast am Käufer hängen. Hat man mal das Glück, das die Beanstandung erfolgreich war, gibt es wegen Serienänderung, keinen gleichen Ersatz mehr.... 

Sowas langlebiger zu bauen ist meist einfacher und wahrscheinlich sogar billiger, als es auf eine bestimmte Nutzungsdauer zu begrenzen.
Thema: Leiterplattendesign, Abwärme, Kondensatoren, Alterung, Stauwärme, immer kleiner, immer heißer, obwohl meist viel Platz vorhanden wäre,
Es wachsen die Müllberge, die Ressourcen werden vernichtet,...

Schöne Tag noch!

ELWMS

 
Seiten: [1] 2 3 ... 10