Autor Thema: Neues Projekt von Anfänger  (Gelesen 567 mal)

Offline Becatec

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Neues Projekt von Anfänger
« am: Juni 23, 2022, 19:51:20 Nachmittag »
Hallo zusammen,

ich bin neu "in" Eaton easy :)

Derzeit bin ich ein Projekt am planen:

Automatische Ausrichtung einer Maschine (30t, 12m lang, 2.8m breit) über 4 hydraulische Zylinder.

Vorhanden sind:

-Je Zylinder je 1 Spule Auf und Ab
-Je Zylinder 1 Sensor "Zylinder oben"
-Zylinderlänge ist ca. 30cm

Diverse andere Sensoren (nicht relevant, werden in einen Sicherheitsbaustein gepackt).

Es gibt KEINEN Zylinder-Endschalter, die Laufzeit der Zylinder ist aber bekannt, ca. 30 sekunden (30cm)

Nun zu den Fragen:

Wie programmiere ich die max. Zylinderlaufzeit am intelligentesten. Es muss aber so programmiert sein dass der Zeitzähler beim "zurückfahren" des Zylinders entsprechend rückwärts läuft. Das System wird ja nur Zentimeterweise hochgefahren und ggf. auch runter, falls die Ausrichtung dies verlangt.

Welchen Lagesensor (2D) nutze ich am intelligentesten? Gibt es da eine Empfehlung.

Meine Idee war folgende:

-Zuerst werden alle Zylinder nacheinander angesteuert und auf den "OBEN" Endschalter gefahren um den eindeutigen Zustand "OBEN" zu erreichen und den Timer zurück zu setzen

-Alle Zylinder werden, um den Hebevorgang zu beschleunigen, der Reihe nach ca. 8 Sekunden angesteuert um Bodenberührung zu bekommen. Hier könnte man z.b. auch einen STOP einbauen falls der Lagesensor reagiert (sehr unebener Boden z.b.)

-Die Zylinder werden nacheinander stückweise ausgefahren bis der Wert "0" in allen Richtungen erreicht ist. Ggf. auch ein Stück zurück falls nötig.

-Ist dieser Wert erreicht, und ist kein Zähler auf Maximum, werden alle Zylinder nochmals für ca. 2 Sekunden angesteuert (Finale Stabilisierung)

-Wird dabei bei einem Zylinder die max. Laufzeit überschritten ohne dass die Maschine gerade steht, wird das Programm angehalten und ein Fehler signalisiert.

-Zurückfahren der Zylinder soll auf separaten Befehl dann alle 4 gleichzeitig erfolgen bis zum Punkt "OBEN"

Ist dieses Programm so machbar? Gibt es bessere Ideen? Sorry, ich bin neu und lerne noch.

Nutzerbedienung:

-Automatische Ausrichtung START
-Automatische Ausrichtung STOP
-Manuelle Ausrichtung (Ventile einzeln selbst ansteuerun)
-Automaitsches Absenken
-Totmannschalter während der gesamten Prozedur

Dieses System wird ein Teil eines grösseren Gesamtsystems, den Rest habe ich aber soweit raus.

Wäre es einfacher (sinnvoller) die Ausrichtfunktion nur in eine Richtung (hoch) zu benutzen und anstatt einen Zylinder zurück zu fahren die anderen zu heben?

Derzeit arbeite ich mit FUP.

Als Hardware ist geplant:

-1 E-UC-12R1
-4 UC-16RE1
-3 DC-6AE1


Später soll das ganze System auf einem 12" Touch-Screen dargestellt werden.


Vielen Dank schon mal.

Offline Juergen

  • easy god
  • *****
  • Beiträge: 1904
  • Jürgen
Antw:Neues Projekt von Anfänger
« Antwort #1 am: Juni 23, 2022, 22:56:53 Nachmittag »
Hallo,
ich bin kein Profi mit Maschinensteuerung.

Ich habe Laufzeiten bei Rollladensteuerungen eingesetzt.
Da schaltet zur Sicherheit jedoch immer noch ein Endschalter im Motor.
Da macht eine längere Laufzeit nichts aus.

Was, wenn beim Hochfahren des Zylinders der Not-Aus auslöst?
Dann müsste das Zeitrelais stoppen ... Lösbar.
Ich glaube das bei längerem Betrieb sich Zeiten nicht genau bestimmen lassen.
Bei jedem Ansteuern vom Zylinder 1 Sekunde unterschied, addiert sich mit der Zeit.
Ist es so aufwendig, Endschalter einzubauen?
« Letzte Änderung: Juni 23, 2022, 23:00:33 Nachmittag von Juergen »
Mit freundlichem Gruß Juergen


Alle Programme sind nur Beispiele und Selber zu Testen.
Geprüft wurde nur in der Simulation der Software oder mit Simulator am Schreibtisch. Die Beispiele sind mit Sicherheitsschaltungen zu ergänzen.

Offline Becatec

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Antw:Neues Projekt von Anfänger
« Antwort #2 am: Juni 24, 2022, 00:29:46 Vormittag »
Ja, technisch nicht möglich bzw nur unter sehr grossem Aufwand da kein Platz in der Nähe der Zylinder.

Der Totmannschalter/Notaus soll das komplette Programm stoppen und nur noch die manuelle Bedienung ermöglichen.

Theoretisch reicht der Hubwert der Zylinder locker aus um das Ding gerade zu stellen. Es geht da mehr um eine Sicherheit. Es passiert auch nichts wenn die Zylinder für ein paar Sekunden in der Endposition hängen, die gehen nicht kaputt.

Es wäre halt als Option noch eine Stromüberwachung der Hydraulikpumpe (24V bis 600A) machbar, aber hier finde ich keinen geeigneten Shunt.

Offline radar17892

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 603
  • Think easy!
    • mollgruppe
Antw:Neues Projekt von Anfänger
« Antwort #3 am: Juni 24, 2022, 20:34:58 Nachmittag »
Hallo,
Als Sensor kann ich dir den IFM JN2201 empfehlen https://www.ifm.com/de/de/product/JN2201

Ich könnte mir vorstellen die Bodenberührung mittels Drucksensor in der Hydraulik zu erfassen. Wenn der Zylinder durch das Maschienengewicht belastet wird steigt der dynamische Druck vor dem Ventil an und es kann abgeschaltet werden. Jetzt mmüsste eine Routine die Zylinder Stück für Stück, abhängig vom Neigungssensor weiter ausfahren. ich kenne das von Hebebühnen, habe mich aber noch nicht mit der Logik/Technik dahinter befasst.

Gruß Thomas
« Letzte Änderung: Juni 24, 2022, 20:37:49 Nachmittag von radar17892 »
Weil Einfach einfach Einfach ist!

Offline Juergen

  • easy god
  • *****
  • Beiträge: 1904
  • Jürgen
Antw:Neues Projekt von Anfänger
« Antwort #4 am: Juni 26, 2022, 16:15:03 Nachmittag »
https://www.landefeld.de/blog/zylinderschalter-uebersicht-funktion-und-erklaerung/
Zylinderschalter?
Videos zur Einführung im Betrag verlinkt.


Zitat von: www.landefeld.de
Zylinder, die mittels Zylinderschalter abgetastet werden sollen, müssen mit einem Magnetkolben ausgestattet sein.
https://www.landefeld.de/shop/media/doku/leitfadenzurauswahldesrichtigenzylinderschalters.pdf
« Letzte Änderung: Juni 26, 2022, 16:40:00 Nachmittag von Juergen »
Mit freundlichem Gruß Juergen


Alle Programme sind nur Beispiele und Selber zu Testen.
Geprüft wurde nur in der Simulation der Software oder mit Simulator am Schreibtisch. Die Beispiele sind mit Sicherheitsschaltungen zu ergänzen.

Offline ELWMS

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 53
  • 400er...500...800...e4...Galileo
Antw:Neues Projekt von Anfänger
« Antwort #5 am: Juni 27, 2022, 10:21:25 Vormittag »
Hallo,
Als Sensor kann ich dir den IFM JN2201 empfehlen https://www.ifm.com/de/de/product/JN2201

...

Gruß Thomas

Hallo Thomas!

Der gleiche Sensor gibt es von AUTOSEN (Hersteller: IFM) bezogen auf den Listenpreis ist IFM 50% teurer als AUTOSEN.

IFM: €337,-
AUTOSEN: €230,-

IFM hat alles, AUTOSEN nur den "Mainstream". Nur Versandhandel unter eigenen Label, aber Hersteller sind IFM, SICK etc.

Preislich sehr interessant, keine Mengenrabatte, aber Günstig ab dem 1.Stück!

Gruß,

ELWMS
C64...ABB ACS100 bis 880...ABB SAL...EPLan P8...STEP7...300/400 & TIA... EASY E4... GALILEO... EATON SWD... SEW...STÖBER...AUTOSEN...IT...PROFIBUS...PROFINET