Autor Thema: Fehlermeldung Export von Feldbusmodulen  (Gelesen 2059 mal)

Offline Yves

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
Fehlermeldung Export von Feldbusmodulen
« am: Februar 23, 2024, 10:46:07 Vormittag »
Hallo liebe Forenmitglieder,

seid einiger Zeit erhalte ich unter Codesys (V2.3.8 SP8) beim Öffnen meiner Projekte die Fehlermeldung:

"Der Befehl konnte nicht ausgeführt werden! Feldbusmodule können nicht exportiert werden"

Bei einer Steuerungskonfiguration bestehend aus EC4P und 5 Displays (xv102) sowie 2 Gateways (XNE-GWBR) wird die Meldung 16 mal, bei einer Steuerungskonfiguration bestehend aus EC4P und 1 Display (XV102) sowie 1 Gateway (XNE-GWBR) dagegen nur 4 mal, eingeblendet.
Nachdem ich die Meldungen 16 bzw. 4 mal weggeklickt habe funktioniert alles problemlos.
Weil die Programme einwandfrei laufen ist das Ganze nicht wirklich dramatisch aber auf Dauer zumindest ziemlich lästig.
Der gleiche Effekt tritt übrigens auf wenn ich im Baum der Steuerungskonfiguration den Rootbereich ("Configuration EC4P-200) anklicke...16 mal Fehlermeldung bestätigen und dann wie gewohnt weiterarbeiten.

Ich würde mich sehr freuen wenn mir hier jemand auf die Sprünge helfen könnte wo ich innerhalb der Programmierumgebung eventuell "ein Häkchen falsch gesetzt habe".

Yves

Offline radar17892

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 717
  • Think easy!
    • mollgruppe
Antw:Fehlermeldung Export von Feldbusmodulen
« Antwort #1 am: Februar 25, 2024, 19:04:21 Nachmittag »
Bei meiner v2.3.9sp7 kann ich den Fehler nicht auslösen/reproduzieren. Man kann zwar Feldbus Teilnehmer auswählen und exportieren, aber nicht irgend ein Häkchen setzen, das dies automatisch geschieht. Ich weiß jetzt auch nicht woher diese Meldung noch kommen kann.   
Gruß Thomas
Weil Einfach einfach Einfach ist!

Offline Yves

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
Antw:Fehlermeldung Export von Feldbusmodulen
« Antwort #2 am: Februar 28, 2024, 19:43:12 Nachmittag »
Hallo Forum,

nach Entfernen des Häckchens im Root der Steuerungskonfiguration bei "Einstellungen -> Konfigurationsdateien im Projekt speichern" erfolgte keine Fehlermeldung mehr und das Programm läuft noch immer einwandfrei.

Gruß
Yves

Offline CiesleRa

  • Global Moderator
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 327
  • easyE4 for President
Antw:Fehlermeldung Export von Feldbusmodulen
« Antwort #3 am: Februar 29, 2024, 07:16:33 Vormittag »
Hallo Yves,

hat jetzt nicht direkt mit deinem Thema zu tun und ich hoffe die Information ist bereits
bei dir angekommen, aber falls nicht möchte ich folgenden Hinweis geben.

Die EC4P ist bereits im letzten Jahr ausgelaufen und nicht mehr bestellbar. Falls Du das XNE Profibus Gateway nutzt, auch das ist ausgelaufen und nicht mehr zu bekommen.
Die neuen Steuerungen von Eaton haben alle ein Linux Betriebssystem und unterstützen „nur“ noch Codesys V3.xx, da Codesys die Weiterentwicklung von V2.xx eingestellt hat und die Version nicht auf Linux portiert wird.
Gleiches gilt für die neuen XV-Panels die Mitte des Jahres kommen. Auch die haben ein Linux Betriebssystem. Die Panels werden auch keine optionale Profibus-DP Schnittstelle mehr haben.

Sollte jetzt nicht Oberlehrerhaft klingen und wie gesagt hoffe ich, dass das alles schon bekannt ist.

Gruss
Ralf
Alle von mir bereitgestellten Programme sind reine Beispielprojekte. Die Verwendung erfolgt auf eigene Gefahr. Jegliche Haftung ist ausgeschlossen.

Offline w.sprungmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 210
Antw:Fehlermeldung Export von Feldbusmodulen
« Antwort #4 am: Februar 29, 2024, 12:22:13 Nachmittag »
Hallo Ralf,
zu deiner Anmerkung: Sollte jetzt nicht Oberlehrerhaft klingen und wie gesagt hoffe ich, dass das alles schon bekannt ist.

Also ich habe keine Info darüber bekommen.
Ich weiß auch nicht wie kompatible das Linux mit den Steuerungen ist. (z.B. EasyE4 und HMI XV..)

Wer hat denn überhaupt eine offizielle Information von Eaton erhalten?
Aber leider ist das Normal bei Eaton!!

Gruß Wilhelm

Offline CiesleRa

  • Global Moderator
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 327
  • easyE4 for President
Antw:Fehlermeldung Export von Feldbusmodulen
« Antwort #5 am: Februar 29, 2024, 14:40:08 Nachmittag »
Hallo Wilhelm,

ich würde natürlich gerne, denn ich betreue diese Artikel im deutschen Vertrieb, alle Kunden direkt informieren. Das funktioniert auch bei Kunden die
direkt bei uns kaufen. Da haben wir alle Informationen des Kunden, incl. Ansprechpartner.
Bei Kunden die über den EGH kaufen, stoßen wir an Grenzen. Wir kennen die Kunden hinter dem EGH nicht. Daher können wir "nur" die EGH Zentralen
mit den entsprechenden Ansprechpartnern informieren. Das passiert natürlich auch. Wie der EGH mit den Infos weiter umgeht und wer im einzelnen informiert
wird, darauf hat Eaton keinen Einfluß. Das soll jetzt kein anschwärzen des EGH sein, gehört aber mit zur Thematik wenn man sagt: "Aber leider ist das normal bei Eaton".

Die Info zu den XV-Panels ist bereits im Mai letzten Jahres rausgegangen. Hintergrund ist, das die Microsoft Lizenzbedingungen für WinCE es untersagen, nach dem
28.2.2026 noch Geräte mit WinCE in den Markt zu bringen. Die aktuellen Geräte werden noch 2024/2025 parallel weiter verkauft. Man hat daher genug Zeit umzustellen
wenn die neuen Linux Geräte verfügbar sind. Und es wird natürlich auf größtmögliche Kompatibilität geachtet.
Aber es gibt halt auch Eigenschaften die nicht mit übernommen werden können. Keine Codesys V2 Projekte, keine Profibus-DP und keine Smartwire-DT Schnittstelle.
Ein XV-Panel für die easyE4, dann auf Linux Basis wird es auch weiterhin geben.

Gruß
Ralf   


   
Alle von mir bereitgestellten Programme sind reine Beispielprojekte. Die Verwendung erfolgt auf eigene Gefahr. Jegliche Haftung ist ausgeschlossen.

Offline radar17892

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 717
  • Think easy!
    • mollgruppe
Antw:Fehlermeldung Export von Feldbusmodulen
« Antwort #6 am: März 02, 2024, 12:13:31 Nachmittag »
Hallo,

die Aussage von Ralf kann ich nur bestätigen. Wir werden immer schon früh und zuverlässig mit Informationen versorgt. Auch auf der SPS Messe konnte man sich darüber informieren.
Wer schauen möcht, ob ein Produkt aktuell schon ein Auslaufartikel ist, kann einfach im Onlinekatalog nachsehen. https://de.ecat.eaton.com/catalog
Übrigens hatte Microsoft sein CE5/CE7 schon vor Jahren abgekündigt. WinIoT wird man wohl kaum irgendwo in so etwas wie eine EC4E oder XV100er pressen, das hat sich am Markt gezeigt. Nicht mal industriell eingesetzte Raspis verwenden das.
Das irgendwann das CE nicht mehr verkauft werden darf, konnte man sich doch an drei Fingern abzählen. Also alles nix neues. Das Eaton nun, wie viele andere auch auf ein LinuxOS setzt, ist nicht unerwartet, wenn man sich ein bisschen im Markt umschaut.
Wir müssen nun auch schauen wie wir bestehende Anlagen mit Profibus weiter am laufen halten, wenn die Steuerung mit DP-Master ausfallen sollte. Aber die Technik schreitet voran, es gibt andere verbreitete Bussysteme und Profibus wird wohl aussterben.

Zitat
Ich weiß auch nicht wie kompatible das Linux mit den Steuerungen ist. (z.B. EasyE4 und HMI XV..)
Muss Linux garnicht. Die E4 zB. kommuniziert über das ModbusTCP Protokoll mit allen möglichen anderen Teilnehmern, die das auch beherrschen.
Es muss lediglich die entsprechenden Schnittstellen unterstützen und ein Treiber ist notwendig. Letztendlich ist Linux viel kompatiebler als so mancher denkt.
Ich persönlich warte viel lieber ein Linuxsystem als eines mit WinX.

Gruß Thomas
« Letzte Änderung: März 02, 2024, 12:22:30 Nachmittag von radar17892 »
Weil Einfach einfach Einfach ist!

Offline radar17892

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 717
  • Think easy!
    • mollgruppe
Antw:Fehlermeldung Export von Feldbusmodulen
« Antwort #7 am: März 02, 2024, 14:16:13 Nachmittag »
@Yves

ich vermute mal das bei dir unter Projekt - Optionen - Verzeichnisse keine Pfade angelegt sind. Damit weiß das Programm nicht wo die Konfigurationsdaten sind/hin sollen, wenn das Häkchen "Konfigurationsdateien im Projekt speichern" aktiv ist.

Gruß Thomas
« Letzte Änderung: März 02, 2024, 14:18:34 Nachmittag von radar17892 »
Weil Einfach einfach Einfach ist!