Autor Thema: Zusammenstellung benötigter Komponenten für EFH  (Gelesen 10922 mal)

Offline Robert B

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 15
Zusammenstellung benötigter Komponenten für EFH
« am: Januar 26, 2005, 20:35:32 Nachmittag »
Hallo Zusammen,

ich benötige Eure kompetente Hilfe und zwar möchte ich für unser EFH eine Easy installieren, die mindestens 12 Digitale Eingänge und 14 Digitale Ausgänge hat.

Ich möchte die 230 V Version mit Relaisausgängen einsetzen.

Frage, muß ich mehrere Easy´s miteinander verbinden?
Wenn ja, welche und was brauche ich für diese Verbindung?

Die Relaiskontakte dürfen doch verschiedene Außenleiter schalten, oder?

Wenn man eine Erweiterung nimmt, kann man diese am Basisgerät konfigurieren? Wieviel Erweiterungen kann ich beispielsweise an eine 719 oder 819 hängen?

Vielen Dank für Eure Hilfe. Ich freue mich schon auf die Antworten.

Gruß Robert ::)

Offline Juergen

  • easy god
  • *****
  • Beiträge: 1923
  • Jürgen
Re: Zusammenstellung benötigter Komponenten für EFH
« Antwort #1 am: Januar 26, 2005, 21:06:52 Nachmittag »
 Hallo Robert ,

Es geht immer nur 1 Erweiterung an eine Easy.
Im Netzwerk geht es erst ab Easy 800


Ausgänge
Die 700er und 800er haben je 6 Relais Ausgänge und 8 in der  Transistor ausführung.

Die Erweiterung auch 6 in der Relais und 8 in der Transitor ausführung

Eingänge je 12

1) Kostengünstiger würde hier eine Transistor ausführung sein.

Ein mal  Easy 700 + eine Erweiterung =16 Ausgänge



2) Wenn es Relais sein müßen
Im Netzwerk 2mal  800er  und 1 Erweiterung
Das sind 3 mal 6 Relais =18  Ausgänge



3) Müßen  die Steuerungen im Netzwerk laufen oder ist es  möglich zb. Je Stockwerk 1 einzelne Steuerung zu verwenden?

Dann geht  es mit 2 mal 700er und 1mal eine Erweiterung.
So ist leider kein Datenaustausch der Easy Geräte möglich.



Produktinfos und Handbücher sind Kostenlos als PDF zu haben. Da kanst du selber noch mal nachsehen.


http://www.moeller.net/de/industry/switchgear/switch_control/easy/download.jsp


mfg Jürgen



« Letzte Änderung: Januar 26, 2005, 21:33:09 Nachmittag von Juergen »
Mit freundlichem Gruß Juergen


Alle Programme sind nur Beispiele und Selber zu Testen.
Geprüft wurde nur in der Simulation der Software oder mit Simulator am Schreibtisch. Die Beispiele sind mit Sicherheitsschaltungen zu ergänzen.

Offline Robert B

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 15
Re: Zusammenstellung benötigter Komponenten für EFH
« Antwort #2 am: Januar 27, 2005, 21:38:09 Nachmittag »
Hallo Jürgen,
vielen Dank für die schnelle Hilfe! ;D

Ich möchte die Transistorvariante nicht nehmen, da sonst die Koppelrelais etc. noch einige zusätzliche Kosten mit sich bringen.

Die Anlage möchte ich schon im Netzwerk betreiben, die einzelnen Easy Geräte sitzen auch in ein und der selben Verteilung!

Kann man die Erweiterung dann über die Easy mit Anzeige programmieren bzw. die Programmierung auslesen?

Wenn ich dann 2 Easy´s aus der 800er Serie nehme und vernetze, nimmt man dann eine Easy mit Display und Tasten und die andere ohne Anzeige / Bedienung?

Freundliche Grüße aus dem schönen Mülheim an der Ruhr!


Offline Juergen

  • easy god
  • *****
  • Beiträge: 1923
  • Jürgen
Re: Zusammenstellung benötigter Komponenten für EFH
« Antwort #3 am: Januar 27, 2005, 22:02:37 Nachmittag »
Hallo,

Wenn du die Software noch nicht hast,  es gibt eine Demo Version.

Ich würde erst mal die Software Testen, dann kannst du sehen wie die Erweiterung und andere Funktionen gehen.

Ein ganzes Programm würde ich nur mit Easy Soft  machen.  Die Tasten am Gerät sind für schnelle änderungen gut.

Die Erweiterung wird mit einen Adapter an eine Easy angeschlossen.  Dieser liegt der Erweiterung bei.


Im Programm sind ohne mehraufwand die  Eingänge R und Ausgänge S  wie die der Easy zu verwenden Siehe Bild unten.

Einige weitere  Eingänge sind zur Sicherheitsabfrage an der Erweiterung.

Zitat aus der Hilfe

R - Eingang Erweiterungsgerät
R1 - R12 (Eingangsklemmen)
easy- und MFD-Erweiterungsgeräte haben 12 Eingangsklemmen. Die Signalzustände an den Eingangsklemmen erfassen Sie im Schaltplan mit den Eingangskontakten »R1« bis »R12.

 

R15 - R16 (Kurzschluss/Überlast)
Die Abfrage ob ein Kurzschluß oder eine Überlast an einem Ausgang besteht, kann mittels der internen R15 und R16 erfolgen:

 

EASY620-D.-TE:

R16 = Sammelstörmelder für Ausgänge S1 bis S4.

R15 = Sammelstörmelder für Ausgänge S5 bis S8.


Ob Easy mit oder ohne Tasten, liegt an der Anwendung.

Ich finde die Meldetexte gut .

mfg Jürgen

« Letzte Änderung: Januar 27, 2005, 22:07:28 Nachmittag von Juergen »
Mit freundlichem Gruß Juergen


Alle Programme sind nur Beispiele und Selber zu Testen.
Geprüft wurde nur in der Simulation der Software oder mit Simulator am Schreibtisch. Die Beispiele sind mit Sicherheitsschaltungen zu ergänzen.