Autor Thema: Bis zu 64 analoge Eingänge mit easy800 / MFD-Titan  (Gelesen 12991 mal)

Offline Knodelpa

  • easy god
  • *****
  • Beiträge: 1403
  • I love easy-Forum.net
Bis zu 64 analoge Eingänge mit easy800 / MFD-Titan
« am: Juli 27, 2007, 14:46:17 Nachmittag »
Hallo easy / MFD-Titan Freunde,

das angehängte Programm verdeutlicht recht einfach, wie man mit einem Analogmultiplexer MUX-U-16 der Firma Rinck Electronic, an einer easy800 oder MFD-Titan bis zu 64 analoge Eingänge realisieren kann. Das notwendige Programm der easy800 / MFD-Titan ist zwar etwas kompliziert (indirekte Adressierung), aber recht kurz (10 Zeilen).

Der benötigte Analogmultiplexer MUX-U 16 kostet nur ca. 60 €.

siehe auch: http://easy-forum.net/index.php?topic=1883.0
   
 :) ;) :D
Gruß Paul
« Letzte Änderung: Juli 27, 2007, 14:47:53 Nachmittag von Knodelpa »

Offline tiloservice

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 15
Re: Bis zu 64 analoge Eingänge mit easy800 / MFD-Titan
« Antwort #1 am: November 26, 2009, 08:38:48 Vormittag »
Ich habe 2 EASY 821-DC-TC mit Easy-Net und benötige auch einige Analogausgänge. Sehe ich das richtig das ich zu diesem Multiplexer mindestens einen Analog Ausgang brauche? Weil die 821 hat keinen!
Und dieser Multiplexer verarbeitet doch 0-10 V Signale die ich über einen Messverstärker mit PT 1000 Fühlern oder ähnlich erzeuge, oder?

Ich habe dann noch das Programm im Forum gefunden, damit der Multiplexer von der Firma Rinck eingelesen wird. Wie und WO muss ich das denn aufspielen oder Programmieren? Bin dort nicht gerade so der große Programmierer.

Vielen Dank jetzt schon mal im Voraus!

Offline veltins54

  • easy god
  • *****
  • Beiträge: 1199
Re: Bis zu 64 analoge Eingänge mit easy800 / MFD-Titan
« Antwort #2 am: November 26, 2009, 10:00:35 Vormittag »
Hallo tiloservice,

einen Analogausgang  an der Easy brauchst du nicht um die Analogwerte einlesen zu können,
das Programm musst du in die Easy programmieren,welche die Analogwerte einlesen soll.


Gruß veltins54
Für die Richtigkeit der Beispiele wird keine Gewähr übernommen.
Für Schäden, die durch Verwendung der Beispiele entstehen, wird keine Haftung übernommen.

Juergen.J

  • Gast
Re: Bis zu 64 analoge Eingänge mit easy800 / MFD-Titan
« Antwort #3 am: November 26, 2009, 10:53:35 Vormittag »
Hallo tiloservice,
wenn du mehrere Analogausgänge benötigst kannst du mit dem MUX-OUT 16 von Rinck und mindestens 1 Analogausgang einer Easy dies realisieren. Somit hast du schon recht, du benötigst eine Easy 822. Das von Knodelpa aufgeführte Programm ist allerdings für Analogeingänge. Könnte mir vorstellen, ohne das Progarmm genau zu kennen, das mit einer gewissen Abwandelung dies auch für Analogausgänge benutzt werden kann. Beispiele zur Analogausgang-Vervielfälltigung meine ich auch hier im Forum schon gesehen zu haben, musst mal stöbern.
Gruss
Jürgen

Offline veltins54

  • easy god
  • *****
  • Beiträge: 1199
Re: Bis zu 64 analoge Eingänge mit easy800 / MFD-Titan
« Antwort #4 am: November 26, 2009, 16:37:30 Nachmittag »
Hallo tiloservice,

habe mich verlesen,wenn du Analogausgänge meinst brauchst du natürlich einen Analogausgang.
Dann muß aber auch das Programm verändert werden.
Für die Richtigkeit der Beispiele wird keine Gewähr übernommen.
Für Schäden, die durch Verwendung der Beispiele entstehen, wird keine Haftung übernommen.

Offline tiloservice

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 15
Re: Bis zu 64 analoge Eingänge mit easy800 / MFD-Titan
« Antwort #5 am: November 27, 2009, 07:15:44 Vormittag »
Erstmal schon vielen Dank für die schnellen Antworten....habe es mir schon fast gedacht, dass ich egal ob ich Analogeingänge oder Ausgänge brauche einen dafür frei haben muss.
Leider haben die beiden 821-DC-TC das nicht!  :(

Aber trotzdem würde mich interessieren, wie und wo ich dieses Programm einfügen soll? Wie halt das mit dem einlesen des Multiplxers geht. Das hatte ich hier nämlich schon mal angesehen und weiss es nicht!

Offline veltins54

  • easy god
  • *****
  • Beiträge: 1199
Re: Bis zu 64 analoge Eingänge mit easy800 / MFD-Titan
« Antwort #6 am: November 27, 2009, 09:13:51 Vormittag »
Hallo tiloservice,

wenn du Analogeingänge einlesen möchtest bauchst du keinen Analogausgang sondern
mindestens 1 freien Analogeingang und freie Digitalausgänge.

Nur wenn du mehr Analogausgänge brauchst ist 1 Analogausgang und freie Digitalausgange
notwendig.
Für die Richtigkeit der Beispiele wird keine Gewähr übernommen.
Für Schäden, die durch Verwendung der Beispiele entstehen, wird keine Haftung übernommen.

Offline tiloservice

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 15
Re: Bis zu 64 analoge Eingänge mit easy800 / MFD-Titan
« Antwort #7 am: November 27, 2009, 10:41:04 Vormittag »
Genau das meinte ich ja!  ;)
Das Problem an der easy sind ja eigentlich nicht die Analogeingänge, sondern die Ausgänge! Die sind ja egal bei welcher Version leider immer auf einen beschränkt.

Mich würde halt nur mal interessieren wie und wo ich das Programm von Paul (Knodelpa) benutzen und einfügen kann? Wüsste jetzt nicht, dass in der easy soft pro irgendwo was zum Programmieren ist.  ;)

Offline veltins54

  • easy god
  • *****
  • Beiträge: 1199
Re: Bis zu 64 analoge Eingänge mit easy800 / MFD-Titan
« Antwort #8 am: November 27, 2009, 12:50:15 Nachmittag »
Hallo tiloservice,
Mich würde halt nur mal interessieren wie und wo ich das Programm von Paul (Knodelpa) benutzen und einfügen kann? Wüsste jetzt nicht, dass in der easy soft pro irgendwo was zum Programmieren ist.  ;)

so ganz verstehe ich dein Problem nicht:

Das Programm ist zum einlesen von Analogeingängen gedacht,nach dem gleichen Prinzip kann man es
auch für Ausgänge machen,nur muss es dafür umgeschrieben werden.
Es ist nachher bestandteil deines Gesamtprogrammes in der easy,nur mit einfach einfügen ist es
da leider nicht getan.
Du kannst dir die Funktionsweise ansehen und dann in dein vorhandenes Programm entsprechend
einbauen.



 
« Letzte Änderung: November 27, 2009, 13:05:56 Nachmittag von veltins54 »
Für die Richtigkeit der Beispiele wird keine Gewähr übernommen.
Für Schäden, die durch Verwendung der Beispiele entstehen, wird keine Haftung übernommen.

Juergen.J

  • Gast
Re: Bis zu 64 analoge Eingänge mit easy800 / MFD-Titan
« Antwort #9 am: November 29, 2009, 17:40:19 Nachmittag »
Hallo tiloservice,
das mit der Beschränkung auf einen Analogausgang stimmt so nicht ganz. Die Erweiterung 411-DC-ME bietet 2 Analogausgänge. Um auf dein Ausgangsbeispiel zurück zu kommen, erweiterst du deine 2 Stück 821-er mit jeweils einer dieser Erweiterung hast du bereits 4 Analogausgänge zur Verfügung. Ersetzt du die beiden 821-er durch 822-er kommst du insgesamt auf 6 Analogausgänge. Kenne zwar die Preise nicht aber technisch durchaus Interessant.
Gruss
Jürgen

Offline EatJoin

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
Re:Bis zu 64 analoge Eingänge mit easy800 / MFD-Titan
« Antwort #10 am: Oktober 03, 2012, 20:13:10 Nachmittag »
Hallo Leute,
ich bin neu hier im Forum und was Steuerungen betrifft - blutiger Anfänger.
Ich möchte mit easy vorerst meine Heizungstemperaturen überwachen und habe mit das easy Starterpaket mit einer easy822-dc-tc gekauft. Von Rinck habe ich mir einen Mux-u-16 und den PT1000 Messverstärker LC-MV-1xPT1000 gekauft.

Dann habe ich das Programm von Knodelpa auf die easy gelegt und den Blinktimer von 5ms auf 1s gestellt.

Wenn ich die easy nun laufen lasse, werden in der Kommunikation - Anzeige - Merkerwort (MW) im Sekundentakt 16 Werte eingetragen. Das Problem ist nur, daß ich nur die ersten 2 Stk. Pt1000 - Fühler angeschlossen habe. Die restlichen 15 Einträge sind nur die Kopien des ersten Werts (MW49) und nicht wirklich gemessene Werte. Wenn ich die Temperatur des ersten Fühlers verändere wirkt sich das sofort auf den Wert in MW49 aus. Die anderen Werte MW50-MW64 werden erst nacheinander im Sekundentakt wieder vom MW49 kopiert. Am Mux-u-16 liegen an den Adresseingängen die 24V nacheinander an.

Ich befürchte, daß der Mux-u-16 nicht schaltet. Oder stimmt an der Programmierung für meinen Fall etwas nicht?
Einen Schaltplan habe ich beigefügt. (Nur 2 Stk. Pt1000 sind angeschlossen).

Was habe ich übersehen? Könnt ihr mir bitte weiterhelfen?

Grüße

Juergen.J

  • Gast
Re:Bis zu 64 analoge Eingänge mit easy800 / MFD-Titan
« Antwort #11 am: Oktober 03, 2012, 22:50:42 Nachmittag »
Hallo EatJoin,
verbinde mal B10 am MUX mit GND (0V), denke dann funktioniert es.
Gruss
Jürgen
« Letzte Änderung: Oktober 03, 2012, 22:52:46 Nachmittag von Juergen.J »

Offline EatJoin

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
Re:Bis zu 64 analoge Eingänge mit easy800 / MFD-Titan
« Antwort #12 am: Oktober 05, 2012, 21:50:52 Nachmittag »
Hallo Jürgen,

danke für deine schnelle Antwort - und danke für die Lösung !!!!  :)  ;)  :D  ;D  8)

Die Werte werden angezeigt.

Wie gesagt, an die ersten beiden Ausgänge habe ich Fühler angeschlossen.
MW50 - zeigt den einen Fühler, MW51 den anderen an. Die übrigen Werte stehen auf 1018. Was noch seltsam ist, MW49 - wechselt zwischen 1017 und 1018, dazwischen zeigt er manchmal den Wert von Fühler1  oder den Wert von Fühler2. Auf jeden Fall kann ich weiter machen. Auf die restlichen Sachen werde ich noch draufkommen.

Danke nochmal - Jürgen

Viele Grüße

Juergen.J

  • Gast
Re:Bis zu 64 analoge Eingänge mit easy800 / MFD-Titan
« Antwort #13 am: Oktober 05, 2012, 22:59:21 Nachmittag »
Hallo EatJoin,
da du nur 2 Fühler angeschlossen hast wird der Rest als Fühlerbruch ausgewertet, also immer den höchsten Wert der theoretisch bei 1023 liegt. Am MW 49 steht immer der aktuell durchgeschaltete Wert des Mux an, bei den Kanälen wo nix angeschlossen ist eben ca. 10V.
Zum Verständniss des Blocktransfer wist du sicher schon die Hilfe aufgerufen haben, hier handelt es sich um Blochtransfer mit Offset. Zum besseren Verständniss rufe dir mal die Hilfe für Merker auf (Schaltplanelemente, Merker anklicken, F1 drücken). Mit der dort vorhandenen Tabelle solltest du das ganze schneller verstehen.
Gruss
Jürgen

Offline EatJoin

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
Re:Bis zu 64 analoge Eingänge mit easy800 / MFD-Titan
« Antwort #14 am: Oktober 06, 2012, 04:10:48 Vormittag »
Hallo Jürgen,
danke für die Erklärung. Als Laie kann ich mir solche Werte noch nicht erklären.

Ich habe noch eine Frage zu den Merkern:
Ist das so, wenn ich MD1 verwende, kann ich MW1 und MW2 oder MB1,2,3,4 oder M 1 bis 32 nicht verwenden, ohne den Wert in MD1 zu verlieren?

Grüße