Autor Thema: 3-Punktregler für Heizungsvorlauf Witterungsgeführt  (Gelesen 6506 mal)

Offline radar17892

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 430
  • Think easy!
Re:3-Punktregler für Heizungsvorlauf Witterungsgeführt
« Antwort #15 am: Februar 10, 2015, 22:18:58 Nachmittag »
@Maccidiver

Bitte mal noch Angaben zu folgendem machen:
Messbereich der Temperaturfühler,
Kennlinie AT/VL_Temp (Start und Endpunkt linear reicht),
max Laufzeit des Mischerantriebs,
evl. maximale erlaubte Vorlauftemperatur (für Begrenzung)

Ich gehe mal davon aus, das der Mischer keine Stellungsrückmeldung hat.
« Letzte Änderung: Februar 10, 2015, 22:20:38 Nachmittag von radar17892 »
Weil Einfach einfach Einfach ist!

Offline Maccidiver

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
Re:3-Punktregler für Heizungsvorlauf Witterungsgeführt
« Antwort #16 am: Februar 11, 2015, 07:20:06 Vormittag »
Hallo Radar. Vorab schon mal besten Dank für die Hilfe. Die Fühler (AT und VL) haben einen Bereich von -50 bis +100°C entsprechend 0-10V mittels Signalwandler an die easy. Die maximale Vorlauftemperatur sollte bei minus 12°C Aussentemperatur +42°C nicht überschreiten. Ich habe mit der alten Steuerung ca. +32°C Vorlauf bei -2°C Aussentemperatur bei VL+31/AT-1 > VL+30/AT0 bei VL+25/AT+18. Dies sind Messungen die ich in den letzten Jahren beobachtet habe. Die Angaben stimmen aber nicht aufs Grad genau, da es sich um einfache Bimetall-Thermometer handelt. Auf dem Ventil steht 5,5mm in 2 Minuten. Durchfluss 10m3/h. Das Ventil hat jeweils einen Endschalter ganz OFFEN oder ganz ZU. Wichtig dabei ist, dass 15% Öffnung auch in der ganz ZU-Stellung bestehen bleiben. Dies vermutlich um einen konstanten Durchfluss auch bei Temperaturen über 18°C AT zu haben. (Nicht mehr geregelt) Freundliche Grüsse Stephan

Offline radar17892

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 430
  • Think easy!
Re:3-Punktregler für Heizungsvorlauf Witterungsgeführt
« Antwort #17 am: Februar 11, 2015, 13:13:39 Nachmittag »
Hallo,
Auf die Schnelle eine angepasste Version nach deinen Vorgaben.

Momentan ist eine lineare Kennlinie integriert. Deiner Angabe zu Folge willst du eine Steigung von 1K VL/-1K AT (0 bis -12°C) und 0,28K VL/-1K AT (18 bis 0°C)
Diese zwei Linearfunktionen einzuarbeiten wäre auch kein Problem.
Willst du aber eine saubere quadratische Funktion, so ist das mit der EASY nicht machbar, weil die keine höheren Rechenoperationen hat und nicht Datentyp REAL kennt. Eine Kennlienie aus ein paar linearen Funktionen zusammenzusetzen ist aber möglich. Meine Idee ist es, die per Multiplexer zu erstellen.
Vielleicht haben die Anderen noch Vorschläge oder Verbesserungen?

Gruß Thomas
« Letzte Änderung: Februar 11, 2015, 15:04:02 Nachmittag von radar17892 »
Weil Einfach einfach Einfach ist!