Autor Thema: Exakte Temperatur Regelung CP10  (Gelesen 1477 mal)

Offline maderb

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 29
Exakte Temperatur Regelung CP10
« am: Februar 24, 2017, 06:29:31 Vormittag »
Hallo

Ich habe ein kleines Brauerei Programm auf der Easy laufen, womit ich eine genaue Temperatur Steuerung realisiert habe.

Nach einer Umbau Phase auf größere Geräte läuft die Heizung jetzt mit einem 7,5 kw Heizstab in einem Ölbad.

Habe den Heizstab damals mit einer 2 Punkt Regelung versehen, funktionierte auch immer wunderbar .

Jetzt habe ich dass Problem dass mir der Heizstab(7 kw)  ständig meine Temperatur um ca. 4 - 5 Grad drüber fährt , ( Nachheizrate), und ich brauche
genaue Temperaturen zur Herstellung des Bieres.

Aber wenn ich den Heizstab um 4 - 5 Grad früher ausschalten lasse erreiche ich zwar die Temperatur, kann sie aber dann
nicht genau ( +- 0,5 ) halten.

Kann mir eventuell jemand weiterhelfen wie ich das Problem lösen könnte .???

Vielen Dank

Offline Andreas75

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 76
Antw:Exakte Temperatur Regelung CP10
« Antwort #1 am: Februar 24, 2017, 13:29:54 Nachmittag »
Was nutzt du denn für einen Temperatursensor? PT100?

Offline maderb

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 29
Antw:Exakte Temperatur Regelung CP10
« Antwort #2 am: Februar 24, 2017, 13:44:54 Nachmittag »
Hallo Andreas ja ich nutze einen PT 100 ..

Hast du eine Idee???

Gruß Bernd

Offline werner_1

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 58
Antw:Exakte Temperatur Regelung CP10
« Antwort #3 am: Februar 24, 2017, 15:12:14 Nachmittag »
Ich hoffe, du hast einen PID-Regler verwendet. Oder wie ist deine Regelung aufgebaut?

Offline maderb

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 29
Antw:Exakte Temperatur Regelung CP10
« Antwort #4 am: Februar 24, 2017, 15:28:36 Nachmittag »
Hallo Werner nein ich hab keinen PID Regler verwendet...

Könntest du mir helfen wenn ich dir das Programm mal per mail zusenden würde ?
LG

Offline radar17892

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 430
  • Think easy!
Antw:Exakte Temperatur Regelung CP10
« Antwort #5 am: Februar 25, 2017, 12:14:07 Nachmittag »
Hallo,
PID-Regler schön und gut, aber die Heizung müsste dann auch analog angesteuert werden. Hast du ein elektronisches Schütz oder Leistungssteller?
Wenn man einen stetigen Regler(PID) einsetzt muss auch das Stellglied stetig arbeiten, oder zumindest so in der Art PWM/Schwingungspaket eine effektive Heizleistung 0-100% einstellen können.
Ich könnte mir auch vorstellen, die Heizleistung im Bereich +/- 10°C Sollwert einfach per Diode zu halbieren. Das würde die Schwankungen auch halbieren (funktioniert bei meinem Lötkolben sehr gut :-) ).

Ich habe mal einen Darrofen auf eine Logo Temperaturregelung umgebaut, die muss auch sehr genau arbeiten. Hier steuere ich die Heizung per PWM Stufenlos.
sollte auch problemlos mit der easy funktionieren.
Bei Interesse am Schaltplan oder Programm hier: https://support.industry.siemens.com/tf/ww/de/posts/problem-mit-wertebereich-des-reglers/40963?page=0&pageSize=10
oder Nachicht senden.

Gruß Thomas
« Letzte Änderung: Februar 25, 2017, 12:52:48 Nachmittag von radar17892 »
Weil Einfach einfach Einfach ist!

Offline werner_1

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 58
Antw:Exakte Temperatur Regelung CP10
« Antwort #6 am: Februar 28, 2017, 17:30:14 Nachmittag »
@radar17892: Für eine Regelung, ob nun kontinuierlich, 2-Pkt. oder 3-Pkt.,  benötigt man immer einen Regler, es sei denn man "strickt" sich einen.

@maderb: Gern kannst du mir dein Programm mal zuschicken; entweder hier einstellen oder an werner_1@ewe.net
Gruß
Werner

Offline radar17892

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 430
  • Think easy!
Antw:Exakte Temperatur Regelung CP10
« Antwort #7 am: März 01, 2017, 09:23:40 Vormittag »
@ Werner:
Bitte noch mal lesen, was ich schrieb. Es geht um das Stellglied, welches  wahrscheinlich ein Schütz ist. Für eine 2-punktregelung mit entsprechender Hysterese OK. Aber wie soll das Schütz den Regelwert 0-100% einstellen???

Gruß Thomas
Weil Einfach einfach Einfach ist!

Offline werner_1

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 58
Antw:Exakte Temperatur Regelung CP10
« Antwort #8 am: März 02, 2017, 18:28:06 Nachmittag »
Hallo Thomas,

um einen sinnvollen Vorschlag machen zu können, muss man den ganzen Prozess kennen. Es kann sein, dass eine 2-Pkt.-Steuerung mit Hysterese ausreichend ist.
Aber jede Regelstrecke hat z.B. ein Zeitverhalten und evtl. eine Totzeit. Um das korrekt bearbeiten und einstellen zu können, benötigst du einen Regler mit  P-, PI-, PD- oder PID-Funktion.  Diesem Regler wird dann ein kontinuierlicher, ein 3-Pkt-Positionierer oder eben in diesem Fall ein 2-Pkt.-Schalter nachgeschaltet.

Und genau das scheint das Problem des TE zu sein.

Gruß
Werner
« Letzte Änderung: März 02, 2017, 19:53:27 Nachmittag von werner_1 »