More Information

Autor Thema: Analogwertvergleich via MFD Titan  (Gelesen 299 mal)

Offline Basti_sg

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
Analogwertvergleich via MFD Titan
« am: Juni 28, 2017, 09:47:07 Vormittag »
Hallo Zusammen,

ich habe folgenden Sachverhalt:

Ein externes 0-10 V Signal soll mit einem vorgegeben Wert 0-100%, der im MFD eingestellt und im MW geschrieben wird, verglichen werden.
Ich möchte so eine Schiebersteuerung realisieren.
Aktuell habe ich dazu zwei Analogwertvergleicher eingesetzt, die die dementsprechenden Eingänge setzen.
Leider bekomme ich die Hysterese nicht vernünftig eingestellt.
D.h. wenn die Werte eigentlich passen (Soll = 20 %, ist = 20 % ) fährt die Anlage trotzdem in eine Richtung.

Des Weiteren finde ich nicht die Möglichkeit den Sollwert über einen externen Taster in das MW 2 zu schreiben.

habt Ihr vielleicht einen Tipp?

Viele Grüße
Basti

Offline AST

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 25
Antw:Analogwertvergleich via MFD Titan
« Antwort #1 am: Juni 30, 2017, 17:13:39 Nachmittag »
Hallo Basti
Sieh dir mal an, ob dir das so reicht.
An den Analogwertvergleichern als Hysterese eine Konstante einstellen z.B. 20, dann hast du 2% Hysterese.
Und die Analogwertvergleicher gegeneinander verriegeln.
hoffe es hilft

Gruß Andre

Offline juergen.j

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
Antw:Analogwertvergleich via MFD Titan
« Antwort #2 am: Juli 02, 2017, 23:26:43 Nachmittag »
Hallo Basti,
wenn ich MW 1-6 lese stellen sich bei mir immer die Nackenhaare. Im MW 2 sind die Merker 17 - 32 enthalten. Wenn du diese in deinem Programm verwendest, änders du automatisch den Wert vom MW2. Im Anhang eine Tabelle aus der Easy-Hilfe.
Gruß
Jürgen