Autor Thema: Rolladensteuerung und Merkerfunktionen  (Gelesen 983 mal)

Offline Marcello

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
Rolladensteuerung und Merkerfunktionen
« am: November 06, 2017, 22:58:00 Nachmittag »
Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe leider alles erlernte im easy Bereich vergessen. :(
Ich würde gerne zuhause mittels einer easy 820-DC-RC + 819-DC-RCX mit jeweils 6 6A Relaisausgängen unter anderem meine  Rolladen im Erdgeschoss steuern. (3 Stück)

Zum einen sollen die Rolladen über eine voreingestellte Zeit täglich auf bzw. ab fahren. Da die Rolladen ohnehin über Endschalter abgeschaltet werden, würde ich entweder das Risiko eingehen wollen und diese jeweils 1 Minute für die jeweilige Fahrt ansteuern, (Direkt mit den 8A Relaisausgängen) oder auf Nummer sicher gehen und die genaue Zeit zum Herunterfahren nehmen und dann das ganze noch mit einer Zeitschaltuhrfunktion umsetzen.
Zum anderen sollen die Rolladen auch mittels Taster (GIRA 24V SPS Taster potentialfrei) betätigt werden können.
Hier wäre eine Automatikfunktion schön, welche Beispielsweise bei einem Doppelklick eines Tasters für Rollo 1 hoch, diesen dann komplett hoch fährt. Bei einem einfachen Druck soll das Rollo nur so lange laufen wie man den Taster drückt.

Jetzt habe ich Probeweise mal eine Mini Schaltung in easysoft Pro gebastelt, welche allerdings nicht den jeweiligen Ausgang schaltet. Ich habe keine Ahnung wieso.

Auch verstehe ich die Funktionsweise der Merker nicht so richtig, wie setze ich einzelne Merker zurück?

Kann mir hier jemand helfen?

Vielen Dank im Voraus.

Offline Sackhenne

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 62
Antw:Rolladensteuerung und Merkerfunktionen
« Antwort #1 am: November 07, 2017, 08:15:49 Vormittag »
Hallo Marcello,

häng doch mal Deine Minischaltung an, dann kann Dir bestimmt auch geholfen werden.

Gruß Henry

Offline searcher57

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
Antw:Rolladensteuerung und Merkerfunktionen
« Antwort #2 am: November 07, 2017, 20:48:39 Nachmittag »
Hallo Marcello,
ich beschäftige mich schon seit langer Zeit mit meiner Rolladensteuerung. Ich steuere meine 6 Rolladen mit einer EASY 820-DC-RC und einer Erweiterung EASY 618-DC-RC. Ausserdem werden die Rolladen automatisch über eine Theben Astroschaltuhr 1 Stunde nach Sonnenuntergang heruntergefahren. Zusätzlich habe ich einen simplen Aussen-Temperaturfühler integriert, der die Rolladen nur bei unter 5°C ganz runter fährt. Ich hänge meine Version kostenlos an, obwohl hier im Forum Hobby-Bastler meinen, Kapital aus ihrem Wissen zu schlagen. Vielleicht hast du soviel Erfahrung, daß du die Schaltung nach deinen Wünschen abänderst, bzw. kürzest.  Ansonsten schau dich hier im Forum um. Es gibt unzählige Lösungsvorschläge. Vielleicht nicht so umfangreich, wie meine...

VielSpass beim Experimentieren.
searcher57 ;) ;D

Offline Marcello

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
Antw:Rolladensteuerung und Merkerfunktionen
« Antwort #3 am: November 07, 2017, 23:04:45 Nachmittag »
Hey super, ich werde mir die Schaltung morgen mal zur Gemüte führen. Werde dann auch mal meine präsentieren.
Danke schonmal für eure Hilfe.

Offline Marcello

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
Antw:Rolladensteuerung und Merkerfunktionen
« Antwort #4 am: November 08, 2017, 19:13:12 Nachmittag »
Also Merker habe ich ganz gestrichen...blicke da nicht so ganz durch.
Anbei mal meine Mini Schaltung für einen SPS Taster mit zwei Rolladen und zwei Lichttastern.

Die Grundfunktion ist schonmal gegeben. Obwohl mir die Variante mit der Ansteuerzeit von einer Minute immernoch nicht so ganz gefällt...:( Wie löse ich das geschickter?

Edit: Habe jetzt mal die Erweiterung mit eingesetzt und die Küchenrollos auch mit angesteuert.

Fragen:
1. Einminütige Ansteuerzeit der Rolladen über die Wochenzeitschaltuhr. Geschicktere Lösung möglich?
2. Automatikfunktion für die Taster: Bei Doppelklick auf den jeweiligen Taster, soll ie Rollade bis in die Endstellung fahren. Wie kann ich das einprogrammieren?
« Letzte Änderung: November 08, 2017, 20:45:42 Nachmittag von Marcello »

Offline Juergen

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 1008
  • Jürgen
Antw:Rolladensteuerung und Merkerfunktionen
« Antwort #5 am: November 08, 2017, 20:43:26 Nachmittag »
Hallo Marcello,
ich verstehe deine Version nicht ganz. Es fehlen auch Verriegelungen.

Ich habe mal eine alte Version von mir angepasst.

I1 und I2 sind die Taster für Auf und Ab
T1 Schaltet den Motor in beiden Richtungen wieder Ab.
Einmal Tasten, der Motor fährt in die ausgewählte Richtung bis T1 Abschaltet.
Das 2 mal Tasten Stoppt den Motor in der Aktuellen Position.

Die Wochenschaltuhren  geben über die Merker 1 und Merker 2 einen Einschaltimpuls An Q1 oder Q2. So wirkt der Auf und Ab Befehl wie einfaches Tasten von I1 oder I2. Schaltet über die Uhr der Motor Auf oder Ab und und es wird nachher ein Taster geschaltet gilt der letzte Befehl.
« Letzte Änderung: November 08, 2017, 20:53:16 Nachmittag von Juergen »
Mit freundlichem Gruß Juergen


Alle Programme sind nur Beispiele und Selber zu Testen.
Geprüft wurde nur in der Simulation der Software oder mit Simulator am Schreibtisch. Die Beispiele sind mit Sicherheitsschaltungen zu ergänzen.

Offline Marcello

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
Antw:Rolladensteuerung und Merkerfunktionen
« Antwort #6 am: November 08, 2017, 20:59:20 Nachmittag »
Hmm? Tasterverriegelung und auch die Verriegelung der jeweils anderen Wochenzeitschaltuhr ist doch jeweils mit drin. Die Verriegelung vom Ausgang könnte ich noch mit rein nehmen das leuchtet mir ein.
Ansonsten ist im Beispiel I1 der Taster für den Ausgang Q1 (WZ Wohnzimmer Rollo runterfahren). Das Rollo fährt nur solange man den Taster drückt. Die Wochenzeitschaltuhr HW01Q1 schaltet den Ausgang Q1 ebenfalls. Allerdings nur Mo-So um 17:30Uhr und schaltet um 17:31Uhr wieder ab. Bis dahin ist das Rollo unten.

Q2 wird vom Eingang I2 angesteuert und auch von der Wochenzeitschaltuhr HW02Q1. Dieser Ausgang Q2 ist für das hochfahren des Rollos im Wohnzimmer. Gleiches Prinzip wie oben, nur schaltet die Wochenzeitschaltuhr um 7:00Uhr den Ausgang Q2 und um 7:01 wieder aus.

Ich hoffe, ich habe es verständlich erklärt.


Noch eine Frage: Wenn ich den Ausgang von der Erweiterung ansteuern möchte, muss ich dann einen Erweiterungsausgang (S) nutzen oder kann ich einen Basisgerätausgang nehmen und dort dann Home 2 und Q1 auswählen? (siehe meine oben angehängte Datei Home V1.2)
« Letzte Änderung: November 08, 2017, 21:09:15 Nachmittag von Marcello »

Offline Juergen

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 1008
  • Jürgen
Antw:Rolladensteuerung und Merkerfunktionen
« Antwort #7 am: November 08, 2017, 21:19:02 Nachmittag »
Hallo Marcello,

Erweiterungsausgang (S) bei einer Erweiterung.
2Q1 ... Beim Einsatz einer 2 Easy im Easy Netzwerk, wenn nur in der 1 Easy ein Programm ist.

Du hast eine 2 Easy im Netzwerk eingefügt
« Letzte Änderung: November 08, 2017, 21:24:57 Nachmittag von Juergen »
Mit freundlichem Gruß Juergen


Alle Programme sind nur Beispiele und Selber zu Testen.
Geprüft wurde nur in der Simulation der Software oder mit Simulator am Schreibtisch. Die Beispiele sind mit Sicherheitsschaltungen zu ergänzen.

Offline Juergen

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 1008
  • Jürgen
Antw:Rolladensteuerung und Merkerfunktionen
« Antwort #8 am: November 09, 2017, 20:37:26 Nachmittag »
Hallo zusammen,
habe noch einige Verriegelungen eingebaut.
Hier Version 3.
Es soll ein gleichzeitiges tasten und Impuls von der Uhr verhindert werden.
« Letzte Änderung: November 12, 2017, 01:00:15 Vormittag von Juergen »
Mit freundlichem Gruß Juergen


Alle Programme sind nur Beispiele und Selber zu Testen.
Geprüft wurde nur in der Simulation der Software oder mit Simulator am Schreibtisch. Die Beispiele sind mit Sicherheitsschaltungen zu ergänzen.

Offline Marcello

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
Antw:Rolladensteuerung und Merkerfunktionen
« Antwort #9 am: November 18, 2017, 13:42:42 Nachmittag »
Hallo zusammen, nach ein wenig Tüftelei habe ich eigentlich das Doppeltasten zum Automatikbetrieb hinbekommen. (WZ runter)
Wenn ich dies allerdings auch bei WZ hoch wiederholen möchte, fangen meine Merker an rum zu spinnen und schalten nicht mehr durch.
Kann mir da jemand helfen?
Es geht nur um die ersten beiden Steuerungen in angehängter Datei.

Offline Juergen

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 1008
  • Jürgen
Antw:Rolladensteuerung und Merkerfunktionen
« Antwort #10 am: November 18, 2017, 14:58:24 Nachmittag »
Hallo,
ich verstehe deine Lösung noch nicht ganz.
Mir ist aufgefallen das in beiden Zählern Merkerwort 1 als Ausgang Angesteuert wird.
Zusätzlich sind die Merker 1 und 2 noch  im Schaltplan verwendet worden.
Merker 1 und 2 sind schon im Merkerwort 1 enthalten. Das bringt einiges Durcheinander ...

Ich finde die Funktion in meinem Beispiel praktischer.
1 mal tasten ist wie deinem  Automatik betrieb
Das 2 mal tasten hält auch in  auch in Zwischenstellungen an  ...
Da braucht keiner die Taste länger halten ...
So ganz verstehe einen Teil der Schaltung nicht. Auch nach einigen Sekunden Pause wird beim 2 tasten in den Automatik Modus gewechselt.
Ich kann nicht abschätzen wann Doppeltasten noch Aktiv ist .....
« Letzte Änderung: November 18, 2017, 15:50:29 Nachmittag von Juergen »
Mit freundlichem Gruß Juergen


Alle Programme sind nur Beispiele und Selber zu Testen.
Geprüft wurde nur in der Simulation der Software oder mit Simulator am Schreibtisch. Die Beispiele sind mit Sicherheitsschaltungen zu ergänzen.

Offline Marcello

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
Antw:Rolladensteuerung und Merkerfunktionen
« Antwort #11 am: November 18, 2017, 15:46:27 Nachmittag »
Die lange 2x Tasten Zeit von 1,5 Sekunden habe ich gewählt um die Simulation übersichtlicher zu machen. Später soll das auf etwa 0,5 Sekunden gesetzt werden.

Merkerwort 1? Klär mich auf...Verstehe den Teil mit dem Merkerwort, Doppelwort und Merkerbyte nicht so richtig.

Danke schonmal für Deine Hilfe.

Offline Juergen

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 1008
  • Jürgen
Antw:Rolladensteuerung und Merkerfunktionen
« Antwort #12 am: November 18, 2017, 15:56:42 Nachmittag »
Hallo,
Siehe dir mal die Liste an.
Merker 1 ist ein Bit Merker der auch in einem Merkerbyte1  Merkerwort1 und einem Merkerdoppelwort 1enthalten ist

http://easy-forum.net/index.php?action=dlattach;topic=1150.0;attach=449

Wenn du Merker 1 im Schaltplan verwendest, sollte du Aufpassen wenn du wo anders MW 1 verwendest.
Das kann ein Durcheinander geben. In deinem Programm schreibt der Zähler in das Merkerwort 1.
Je nach Zählerstand ist dann M1 Aktiv

Mit deiner Doppeltastfunktion kann ich nicht nicht Anfreunden.Da fehlt noch einiges... So geht das nicht.

Mir ist das viel zu Komplex. Ich hatte eine schön einfache Lösung  ohne Doppelt tasten eingestellt.
« Letzte Änderung: November 18, 2017, 17:07:44 Nachmittag von Juergen »
Mit freundlichem Gruß Juergen


Alle Programme sind nur Beispiele und Selber zu Testen.
Geprüft wurde nur in der Simulation der Software oder mit Simulator am Schreibtisch. Die Beispiele sind mit Sicherheitsschaltungen zu ergänzen.