Autor Thema: Remanenter Fehlerspeicher  (Gelesen 2479 mal)

Offline Pascal Guyot

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Remanenter Fehlerspeicher
« am: März 20, 2006, 09:31:53 Vormittag »
Hallo Zusammen,

Ich benötige für eine Maschinensteuerung einen Fehlerspeicher für 16 Meldungen. Ich habe diesen mittels Schieberegister realisiert. Leider verfügt dieses über keine Remanenz. Gibt es eine Möglichkeit, die Meldungen zu erhalten oder bei Startup neu in das Schieberegister einzulesen?
Kann mir jemand einen Tip geben, wie ich das am besten anstelle oder gegebenenfalls manuell programmiere?

Besten Dank für die Hilfe
Pascal
« Letzte Änderung: März 20, 2006, 09:48:30 Vormittag von Pascal Guyot »

Offline cas-solution

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 139
    • Gebäudeleittechnik
Re: Remanenter Fehlerspeicher
« Antwort #1 am: März 20, 2006, 10:08:12 Vormittag »
Hallo hier CAS !  ;D

ich denke mal, du brauchst gar kein Schieberegister ! ::)

Nimm einfach eine remanente Variable als Merkerwort (16bit) z.B. MW10.
Bit 0 ist die 1 Störung, Bit 1 ist die 2. Störung Bit 2 ist die 3 Störung usw.
Liegt jetzt die Störung an, z.B. Störung 1 (Bit0) dann heisst die Zeile:
Wenn Störung 1 und nicht Bit0 dann setze Bit0

Ist die Störung weg dann heisst es:
Wenn nicht Störung 1 und Bit0 dann rücksetze Bit0

Das Ganze mal 16 oder auch andere Zahlen... (32)

Du kann sogar die Störungen allesamt auf einmal löschen oder mit ein paar Zeilen zwischenspeichern (einfach MB10 nach MB11 kopieren) und schon ist eine Aufzeichung aller 16 Störungen. :D

Wenn Du die Störungen in den bits 80...96 Speicherst, brauchst du noch nicht mal ausmaskieren ! :)

Hoffe geholfen zu haben...

CAS
www.cas-solution.de


Offline Pascal Guyot

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Re: Remanenter Fehlerspeicher
« Antwort #2 am: März 20, 2006, 10:56:26 Vormittag »
Hallo CAS,

ich habe mich wohl etwas unglücklich asgedrückt. Ich habe acht verschiedene Störungen welche ich als Maske Visualisiere. Ich muss die Letzten 16 Ereignisse abspeichern und FIFO auslesen können.

Gruss