Autor Thema: Bit setzen oberhalb des 96er  (Gelesen 10661 mal)

Offline cas-solution

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 139
    • Gebäudeleittechnik
Bit setzen oberhalb des 96er
« am: Januar 14, 2005, 14:51:01 Nachmittag »
Hallo,

wieder mal eine Frage an den Profi:

Mein MFD hat wie bekannt 96 Bits, die man ohne Probleme ein und ausschalten kann und hunderte von bytes wörter und und und...

Aber wenn ich die restlichen einzeln an und ausschalten möchte (Programmtechnisch und auch per Display) ist das bestimm schon schwieriger.

Ich denke ausmaskieren usw. ist sehr aufwendig, da es ja nur ein paar "Ausmaskierer" gibt. Was kann Mann tun ? Ich möchte möglichst viele Bits einzeln verarbeiten.

Noch ne Frage:

Wie kann ich folgendes Lösen?
Nach einem Ereignis soll in einem MW der Wert 1 stehen. (Krieg ich hin)
Danach, wenn jedesmal ein Ereignis auftitt, soll der Wert dieses MW mit 2 multipliziert werden also: 1 2 4 8 16 32 usw (Schieberegister).
Da die Berechnungen aber immer sind, klappt das bei mir nicht.

Vieleicht gibt es ja ein paar Anregungen.

DAAAAAANKE

Offline Knodelpa

  • easy god
  • *****
  • Beiträge: 1410
  • I love easy-Forum.net
Re: Bit setzen oberhalb des 96er
« Antwort #1 am: Januar 14, 2005, 16:56:45 Nachmittag »
Hallo CAS,

anbei ein Beispiel wie man ein Bit durch ein Doppelwort schieben kann. Der Trick liegt im LS Baustein  ;) ;)

 :) ;) :D
Viele Grüße
Paul

Offline Juergen

  • easy god
  • *****
  • Beiträge: 1923
  • Jürgen
Re: Bit setzen oberhalb des 96er
« Antwort #2 am: Januar 14, 2005, 17:04:01 Nachmittag »
Hallo
Einzeln kann ich die Bits über 96 nicht ansprechen.
Es können  hier nur Zahlenwerte in ein Wort.. übergeben werden. Was soll wie gesteuert werden?



"Noch ne Frage:
Wie kann ich folgendes Lösen?"  1 2 4 8 16 32 usw

Siehe mal diese Schrittkette, hier werden die Merker im Byte so gesetzt.

http://easy-forum.net/index.php?topic=769.msg2861#msg2861

Anlage zu Antwort  12
In der Simulation MB 9 oder Schrittzähler C1 beobachten.

Starten der Schrittkette mit I1, hier Zeitgesteuert
mfg Jürgen
« Letzte Änderung: Januar 14, 2005, 17:20:25 Nachmittag von Juergen »
Mit freundlichem Gruß Juergen


Alle Programme sind nur Beispiele und Selber zu Testen.
Geprüft wurde nur in der Simulation der Software oder mit Simulator am Schreibtisch. Die Beispiele sind mit Sicherheitsschaltungen zu ergänzen.

Offline Uwe Schröder

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 606
  • U. Schröder
Re: Bit setzen oberhalb des 96er
« Antwort #3 am: Januar 14, 2005, 20:28:15 Nachmittag »
Hallo Cas!

Ich denke für die Logikverarbeitung sind 96 Bit ausreichend.
Diese in 256 mögliche Strompfade unter zu bringen,
macht schon genug arbeit.

Für alles andere gibt es bessere Möglichkeiten bei der EASY/MFD.
Teilweise ist die Ansprache von Worten garnicht gewünscht.

Sollten die Merker trotzdem nicht ausreichen
( was ich mir nicht vorstellen kann ???)
kann man ja nicht benutze Operaden der EASY/MFD
als Merker nehmen Q,S,D usw. ;)

mfG. Uwe Schröder :) :) :)