Autor Thema: Interessantes Zähler-Phänomen  (Gelesen 1355 mal)

Offline Ghandy

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 37
  • I hate spam !!!!!!!!!!!!!
    • Homepage die Erste
Interessantes Zähler-Phänomen
« am: Juni 19, 2005, 00:18:07 Vormittag »
Interessantes Phänomen

Ich bin hier mal auf ein interessantes Phänomen gestoßen.
Meiner Meinung nach liegt es daran, das der Zähler C1 irgendwie noch nicht richtig initialisiert ist.

Aufgabe war, eine Reihe von Schützen zeitverzögert anzusteuern (hoher Einschaltstrom). Es darf dabei keine Abhängigkeiten von einander geben, da alle separat angesteuert werden und zu unterschiedlichen Zeiten gestartet werden dürfen.

Dazu habe ich folgendes Programm geschrieben. Das schien mir die günstigste Methode. Ich möchte mal sagen, es ist so eine Art Lauflicht. In der ersten Version ist folgendes Problem aufgetreten: beim erstmaligen Schalten von I1 (I1=1 beim umschalten auf RUN) hat der entsprechende Ausgang Q1 geflackert wie eine „MG-Schaltung“, was sich bei einer RelaisEasy nicht besonders vertrauenserweckend anhört. Nachdem der Lauflichtzyklus einmal durchgelaufen war hat alles so funktioniert wie es sollte. Ich habe ehrlich gesagt keine Erklärung dafür. Hab mir gedacht, vielleicht liegt es an der Initialisierung von C1 und habe dann mit Werten  von C1+1 gearbeitet.


Was soll ich sagen, es hat alles anstandslos funktioniert.

Falls hier jemand eine Idee hat warum das so ist so mag er sie mir bitte mitteilen.
Der Unterschied zwischen beiden Programmen ist „nur“ die Zählweise von C1 wer es mag kann es gern einmal ausprobieren.

Inzwischen ist das Programm fertig, erweitert und optimiert worden.

Bis die Tage.......

Candy Leistikow
Ein Computer rechnet mit allem,
nur nicht mit seinem Benutzer.