Autor Thema: Betragbildung vom Analogeingang  (Gelesen 2073 mal)

Alex

  • Gast
Betragbildung vom Analogeingang
« am: August 28, 2002, 13:35:53 Nachmittag »
Hallo,

ich versuche eine Schaltung zu programmieren, bei der ein Aufladevorgang einer Kondensatorbank überwacht wird. Als Easy soll eine 412 DC RCX zum Einsatz kommen. Dazu soll an einem Analogeingang ein Sollwert vorgegeben werden, wobei dieser nur zwischen 0 und 3 Volt liegt. Der Istwert liegt dagegen je nach Polarität mit der die Kondensatorbank aufgeladen wird ebenso zwischen 0 und 3 Volt, oder aber zwischen 0 und -3 Volt. Gibt es eine Möglichkeit für den Istwert einfach einen Betrag zu bilden oder muß ich doch den umständlichen Weg über einen Messgleichrichter gehen?

Vielen Dank für Eure Tips,

Alex

Offline Uwe Schröder

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 606
  • U. Schröder
Re: Betragbildung vom Analogeingang
« Antwort #1 am: August 28, 2002, 17:41:28 Nachmittag »
Hallo Alex!

Der Spannungseingang der EASY kann 0 - 10 V Erkennen.
Damit ist eine Hardwaremäßige Erkennung von -3 V nicht möglich. :'(
Der Meßgleichrichter ist eine Möglichkeit.
Eine andere wäre das Umpolen über Relais.
Leider kenne ich Ihre Ladeeinrichtung für die Kondensatorbank nicht. ???
Vielleicht können Sie auch über eine geschickte Brückenschaltung von Widerständen folgende Spannungswerrte der EASY bereitstellen. ;)
( 0V für -3V)
( 3V für 0V)
(6V für +3V)

Wenn Sie noch Fragen haben, einfach anmailen.

mfG. Uwe Schröder  :D :D :D