Autor Thema: [Eigenbau] Temperaturmessung (Messumformer, PT100, 0-10V)  (Gelesen 79380 mal)

Bimbo

  • Gast
Re: [Eigenbau] Temperaturmessung (Messumformer, PT100, 0-10V)
« Antwort #45 am: März 21, 2009, 23:43:02 Nachmittag »
Da die Auswertung nur Zweileiter kann, gibt´s keine Kompensation.
Geht Fühlerleitung kürzer oder größerer Querschnitt?

Offline Micky

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 290
  • Nachts ist es kälter als draußen
Re: [Eigenbau] Temperaturmessung (Messumformer, PT100, 0-10V)
« Antwort #46 am: März 22, 2009, 17:20:32 Nachmittag »
PT1000 sitzt direkt auf der Platine.
Leitungen zur Platine sind 20 cm und 1mm².
Wenn ich wieder mehr Zeit habe, werde ich weiter daran arbeiten.

Gruß
Micky

Offline mgbd397

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Re: [Eigenbau] Temperaturmessung (Messumformer, PT100, 0-10V)
« Antwort #47 am: Februar 02, 2010, 18:07:53 Nachmittag »
Hallo,
ich bin an einer Bauanleitung aus diesem Thread interessiert, deshalb hole ich diese uralte Sache nochmals hervor.

Auf der zweiten Seite, (vielleicht der zehnte Beitrag?), hat Andreas Trekmann eine Schaltung beschrieben. Leider gibt es keinen Link mehr zu dieser Schaltung.

Kann mir jemand schreiben, wie ich da drankomme?

Vielen Dank schon mal
mgbd397

Offline mgbd397

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Re: [Eigenbau] Temperaturmessung (Messumformer, PT100, 0-10V)
« Antwort #48 am: Februar 02, 2010, 19:21:01 Nachmittag »
Hallo,

ich habe es gefunden! Vielleicht war der Plan nicht sichtbar, weil ich nicht eingeloggt war oder eine freundliche Seele hat ihn wieder sichtbar gemacht.

Aber es gibt da noch Verständnisprobleme:

Andreas schreibt "...mit Linearisierung". Wer linearisiert denn da? Doch wohl nicht der OP? Sicher erst nachträglich der Mikrocontroller?
 Bei den Widerständen: ist der unten rechts, neben dem PT100, mit besonders enger Toleranz?

Dreileiteranschluß ist sicher mit den drei Leitungen in der Umgebung des PT100 möglich?

Ich muß mir noch Literatur suchen, damit ich die Sache auf einen Temp-Bereich -10 bis 30Grad umrechnen kann.
Kann mir da jemand etewas empfehlen?
Gruß
mgbd397

Offline TomiL

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 112
Re: [Eigenbau] Temperaturmessung (Messumformer, PT100, 0-10V)
« Antwort #49 am: Februar 07, 2010, 19:56:02 Nachmittag »
Hallo zusammen,
die von Conrad vertriebenen Meßumformerplatinen sind von Hygrosens und können dort auch als Sonderausführungen geliefert werden.
http://www.hygrosens.com/deutsch/produkte/sensormodule/feuchtetemperatur_sensormodule.html
Ich habe mit diesen Modulen Steuerungen für Brauchwassersolaranlagen und BHKWs realisiert.
Bei einem Preis von 27 € rentiert sich ( auch als Elektroniker  ;D ) selber löten nicht.
Fühler gibt es sehr günstig bei http://www.alfamess.de auch als Sonderanfertigung habe ich dort schon Fühler PT1000, 2mm durchmesser, 0 - 200° für Motortemperatur unter 20 € bekommen.

Ansonsten vielen Dank für die diversen Anregungen im Forum.
Gruß
TomiL :)

Offline Andreas_Tekmann

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 66
Re: [Eigenbau] Temperaturmessung (Messumformer, PT100, 0-10V)
« Antwort #50 am: März 09, 2010, 10:50:30 Vormittag »
Hallo,

ich habe es gefunden! Vielleicht war der Plan nicht sichtbar, weil ich nicht eingeloggt war oder eine freundliche Seele hat ihn wieder sichtbar gemacht.

Aber es gibt da noch Verständnisprobleme:

1.) Andreas schreibt "...mit Linearisierung". Wer linearisiert denn da? Doch wohl nicht der OP? Sicher erst nachträglich der Mikrocontroller?
 Bei den Widerständen: ist der unten rechts, neben dem PT100, mit besonders enger Toleranz?

2.) Dreileiteranschluß ist sicher mit den drei Leitungen in der Umgebung des PT100 möglich?

3.) Ich muß mir noch Literatur suchen, damit ich die Sache auf einen Temp-Bereich -10 bis 30Grad umrechnen kann.
Kann mir da jemand etewas empfehlen?
Gruß
mgbd397

zu den Punkten:

1.) Natürlich der OPV. Was auch sonst? Sieht man doch an der Schaltung und am Text.

2.) 3 und 4 Leiterschaltung sind auch möglich, aber unter 5 m bei 0.8 mm Durchmesser Kabel ziemlich sinnfreier Aufwand.

3.) wikipedia, google, etc: Da findet man  Dutzende von Tabellen wenn man danach sucht.

Offline Adler84

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
Re:[Eigenbau] Temperaturmessung (Messumformer, PT100, 0-10V)
« Antwort #51 am: April 09, 2013, 22:46:29 Nachmittag »
hallo ihr kann mir jemand von euch die unterlagen über den pt 100 =-10v geben und hat jemand von euch ein layaut danke schonmal im vor felt für eure hilfe

Offline Don Corleone

  • Global Moderator
  • Jr. Member
  • *****
  • Beiträge: 58
  • Der Blitzzementexperte
Re:[Eigenbau] Temperaturmessung (Messumformer, PT100, 0-10V)
« Antwort #52 am: April 11, 2013, 11:06:28 Vormittag »
Ich verstehe deine Frage nicht ganz?? :-\

Offline Werner

  • Administrator
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 173
Re:[Eigenbau] Temperaturmessung (Messumformer, PT100, 0-10V)
« Antwort #53 am: April 12, 2013, 09:47:44 Vormittag »

Hi,

Bauplan und Layout zu diesem Projekt findest Du auf der ersten Seite im allerersten Beitrag.

Gruß
Werner

Offline freshTrash

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
Re:[Eigenbau] Temperaturmessung (Messumformer, PT100, 0-10V)
« Antwort #54 am: Februar 24, 2014, 10:40:18 Vormittag »
hallo

Ich hab da mal ne frage zum schaltplan auf der ersten seiten...
Und zwar ist da das IC1ganz rechts, dort sind die anschlüsse 2 und 3 belegt..... nur welcher anschluss ist das der an u out gelegt wird??
Vieleicht bin ich ja nur zu blöd.... aber kann mir bestimmt jemand weiterhelfen!
Mein tip wäre pin 1 aber das kommt so ausm bauch raus ;)

Besten dank im voraus!!

Gruess Kim